Dass Justin Bieber (19) schon lange nicht mehr der liebe kleine Emporkömmling ist, als der er seine Karriere einst startete, dürfte inzwischen auch dem letzten Menschen bekannt sein, der sich je mit dem Klatsch und Tratsch der Popmusik-Welt auseinandergesetzt hat. Der wohl Einzige, der in Anbetracht der nicht abbrechenden Negativ-Schlagzeilen noch immer an die vollkommene Unschuld des Biebers glauben dürfte, ist - er selbst.

In einem aktuellen Interview mit dem Hollywood Reporter offenbart der 19-Jährige, wie er sich selbst sieht: "Ich repräsentiere Positivität, Pracht, Helligkeit, Wunderbares. Überhaupt nichts Negatives." Über dieses fast schon gottgleiche Bild ließe sich streiten, denkt man einmal nur an die Sex-Skandale, öffentlichen Ausraster und Drogen-Gerüchte der letzten Monate zurück. Doch der Sänger ist fest entschlossen, seinen Ruf nicht in den Schmutz ziehen zu lassen: "Das interessiert mich einen Sch***, was andere Leute sagen. Ich weiß, wer ich bin und was ich tue und was ich erreicht habe und weiterhin erreichen will - als Künstler, als Songschreiber, als Performer, als Person, als Mensch. Ich mag den Mann, in den ich mich verwandele."

Nicht nur er: Laut aktueller Medienberichte soll Justin mit seiner ganz speziellen Art zuletzt das Model Lauren Pope (30) von seinen Qualitäten überzeugt haben.


Anzeige

Wer sich die Musik von Justin Bieber anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Justin Bieber so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberInstagram/ Justin Bieber
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberTwitter / --
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de