Auch 2013 war einmal wieder voller musikalischer Höhepunkte. 2012 belegte Carly Rae Jepsen (28) Platz 1 unseres damaligen Votings mit ihrem Ohrwurm "Call Me Maybe". Dieses Jahr suchen wir erneut Gewinner der Musik-Branche. Nachdem wir schon nach der für euch besten Sängerin 2013 gefragt haben, wollen wir natürlich auch wissen, welcher Mann euch musikalisch am meisten überzeugt hat. Diese zehn Überflieger stellen wir euch zur Auswahl:

Robin Thicke
Nachdem der 36-Jährige bereits vor zehn Jahren versucht hat, im Musik-Geschäft Fuß zu fassen, gelang ihm erst mit "Blurred Lines" der große internationale Durchbruch. Das Lied entwickelte sich zum Sommerhit des Jahres und war in über 65 Ländern auf Platz 1 der Charts. Außerdem verbreitete Robin Thicke (36) weltweit gute Stimmung mit dem erotischen und witzigen Musikclip.

Justin Timberlake
Ganze sieben Jahre mussten Fans auf das dritte Studioalbum des Superstars warten, weil er sich zwischenzeitlich Filmprojekten gewidmet hat. Doch im Frühjahr 2013 war es dann endlich so weit: Mit "The 20/20 Experience" kehrte Justin Timberlake (32) musikalisch zurück. Mit seinem ganz individuellen Mix aus Pop und R&B beherrschte er rund um den Globus die Chartspitzen.

Cro
Letzes Jahr war er DER Newcomer im deutschen Musikgeschäft. Doch Cro (23) ist keine Eintagsfliege, wie er 2013 bewiesen hat. Seine Mischung aus Rap und Pop (Raop) kommt im deutschsprachigen Raum hervorragend an. "Whatever" etablierte sich im Sommer zum absoluten Ohrwurm und der 23-Jährige wurde mit dem Echo 2013 ausgezeichnet.

Jason Derulo
Obwohl seit vier Jahren im Geschäft, gelang ihm sein größter Erfolg erst 2013. Das Lied "Talk Dirty" schoss nach seiner Veröffentlichung direkt auf Platz 1. Und auch das dazugehörige Album "Tattoos" ist erfolgreicher als seine beiden Vorgänger. Den Ruf, nur ein Abklatsch von Chris Brown (24) zu sein, hat Jason Derulo (24) definitiv abgelegen können.

James Blunt
"You light the spark in my bonfire heart", so sang sich der Schmusesänger nach über zwei Jahren Pause zurück in die Herzen seiner Fans. Mit dem Song schaffte es James Blunt (39) zum ersten Mal in seiner neunjährigen Karriere, den Thron der deutschen Charts zu erobern. Auch das Album "Moon Landing" schlug ein wie eine Bombe.

Kay One
Stress mit Bushido (35), zukünftiges Jury-Mitglied bei DSDS und Lästerein über Promis: Kay One (29) weiß, wie man im Gespräch bleibt. Ist diese mehr oder weniger gute Publicity auch der Grund für den sensationellen Erfolg des Rappers in diesem Jahr? Sein Album "Rich Kidz" stieg auf Platz 1 ein und der erste daraus ausgekoppelte Song "V.I.P." enterte die Top 5. So gut lief es für den 29-Jährigen noch nie.

Eminem
Im Jahr 2013 bewies er wieder einmal, dass er der King des Rap-Biz ist. "The Marshall Mathers LP 2" ist Eminems (41) erstes Album nach drei Jahren. Damit schoss er direkt an die Chartspitze, was dem 41-Jährigen zuletzt im Jahre 2004 gelang. Die Songs "Berzerk" und "The Monster" wurden zu Top-Ten-Hits.

Avicii
Vor zwei Jahren gelang ihm der Durchbruch mit "Levels". Avicii (24) begeisterte die Massen mit seinem unverwechselbaren und frischen Elektro-Sound. Doch erst 2013 avancierte der junge Schwede mit den Hits "Wake Me Up" und "Hey Brother" zum absoluten DJ-Exportschlager.

Macklemore
Zwar wurde das Album "The Heist" schon im vorigen Jahr veröffentlicht, doch erst 2013 wurden "Thrift Shop" und "Can't Hold Us" zu absoluten Mega-Hits, die die Tanzflächen auf der ganzen Welt füllten. Macklemore (30) räumte bei den diesjährigen MTV Video Music Awards nach Justin Timberlake die meisten Trophäen ab.

Justin Bieber
Dieses Jahr war für Justin Bieber (19) ein sehr bewegendes: Trennung von Selena Gomez (21), Ärger wegen Graffiti-Sprühereien, Entehrung der argentinischen Flagge, Sex mit der Erotik-Bombe Tati Neves - der 19-Jährige verkörpert das Image des Bad Boy perfekt. Auch musikalisch hat er viel von sich hören lassen. 2013 veröffentlichte er eine stolze Anzahl von zehn Songs!

Nun habt ihr die Wahl: Welcher der genannten Jungs ist euer musikalischer Favorit des Jahres? Stimmt ab bei unserem Voting!

Robin ThickeWENN
Robin Thicke
WENN
CroWENN
Cro
Jason DeruloWENN
Jason Derulo
James BluntWENN
James Blunt
Kay OneThomas Faehnrich/WENN.com
Kay One
EminemWENN
Eminem
Star-DJ AviciiWENN
Star-DJ Avicii
MacklemoreWENN
Macklemore
Justin BieberWENN
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de