Gerade erst ist Justin Bieber (19) nach seiner medienwirksamen Verhaftung wieder auf freiem Fuß, schon pöbelt er sich mit einem neuen Hammer in die Schlagzeilen. Statt sich seinen Fehler einzugestehen und ein wenig Reue zu zeigen, hat der Musiker nämlich bereits eine Schuldige gefunden, dem er den Schlamassel zu verdanken hat. Angeblich soll seine Mutter Pattie Mallette (38) ihm vor dem Autorennen Medikamente verabreicht haben, die zu dem Rausch führten.

Ob nun wirklich die Eltern schuld an den Dauer-Abstürzen ihres Sohnes sind, ober ob Justin mit seinen 19 Jahren endlich selbst in die Verantwortung gezogen werden kann, ist nun ein Dauerthema in den weltweiten Medien. Fest steht allerdings, dass dieser Fall wohl noch nicht abgeschlossen ist.

Laut TMZ habe Justin diese Angaben selbst bei der Polizei gemacht und seine Mutter dadurch schwer belastet. Schließlich wurde bei der Untersuchung festgestellt, dass Justin nicht nur Alkohol getrunken hatte, sondern auch unter Einfluss von anderen Substanzen stand. Bieber erklärte, er habe einfach die Medikamente eingenommen, die Pattie ihm gegeben hatte, und sich nicht weiter damit beschäftigt, was er eigentlich zu sich nahm. Offenbar handelte es sich dabei um eine Dosis Xanax, ein Narkotikum, das gegen Angst und Panikattacken helfen soll. Ob seine Mutter Justin damit die Angst vor dem Rennen nehmen wollte?

Generell geraten Justins Eltern immer mehr ins Visier der Ermittler und der Öffentlichkeit, denn nicht nur die Vorbildfunktion der Mutter wird zurzeit infrage gestellt. Auch sein Vater soll nicht gerade einen positiven Einfluss auf den Sohnemann haben, wie Radar Online berichtet. Kurz nachdem Justin wieder auf freiem Fuß war, hat sein Vater ihm nämlich auf den Schreck ein paar Drinks spendiert! Ob das die beste Wahl für einen Jugendlichen ist, der gerade erst wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet wurde, sei einmal dahingestellt.

Wenn ihr euch mit Justin auskennt, könnt ihr noch schnell unser Quiz über den Sänger lösen!

Dass Justin das Medikament eingenommen hatte, wird ihm wohl keine gesetzlichen Schwierigkeiten einbringen - dass Marihuana und Alkohol im Spiel waren, allerdings schon. Außerdem muss die Frage geklärt werden, ob die verschreibungspflichtigen Xanax-Pillen wirklich für Justin gedacht waren, oder ob das Rezept eigentlich für Pattie ausgestellt war und sie die Medizin auf eigene Faust ihrem Sohn verabreichte.

Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberInstagram/justinbieber
Justin Bieber
Justin BieberRalph Notaro / Splash News
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de