Viele Promis äußerten schon ihre Meinung zu Justin Biebers (19) Verhalten und seiner daraus resultierenden Verhaftung. Nach der ersten großen Empörung meldet sich nun auch eine Freundin des Sängers zu Wort: Miley Cyrus (21) erklärt, wie sie Justins Situation findet.

Miley Cyrus' Interview mit Jay Leno (63) könnt ihr hier sehen:

Bei ihrem Auftritt in der The Jay Leno Show wurde sie vom Moderator natürlich auch sofort nach dem Skandal-Teenie gefragt und wie üblich hielt Miley, die selbst nicht vor Provokationen zurückschreckt, nicht mit ihrer Meinung hinter dem Berg und hatte einen Rat für ihren umstrittenen Kumpel parat: "Ich würde sagen: 'Weißt du, du hast viel Geld. Bezahl Leute, die dafür sorgen, dass du dir keine Probleme schaffst, und mach zu Hause Party. Kauf dir ein Haus und bau einen Club rein.'" Oha, klingt da etwas Kritik am lieben Justin durch?

Zugleich betonte sie, dass man - anders als jetzt im Fall von Justin Bieber - von ihr hoffentlich nie ein Polizeifoto zu sehen bekommen wird. Denn trotz ihrer Lust, Grenzen zu testen und für Gerede zu sorgen, würde sie doch nicht zu weit gehen wollen. "Ich kriege die meiste Kritik von allen, aber ich tue nichts Illegales. Ich mache viel Scheiß, aber nichts Illegales - also ist alles gut. Alles, was ich tue, ist in Kalifornien legal."

Miley Cyrus und Jay LenoTwitter / Miley Cyrus
Miley Cyrus und Jay Leno
Justin BieberFayesVision/WENN.com
Justin Bieber
Miley CyrusWENN
Miley Cyrus


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de