Dass Filmstar Shia LaBeouf (28) offenbar ein Problem mit Tobsuchtsanfällen hat, ist spätestens seit Attacken sogar auf Freunde wohl kein Geheimnis mehr. Nachdem er auch im Januar wieder einmal in einer Bar ausrastete und zuschlug, gibt es jetzt einen erneuten Zwischenfall. Und diesmal wurde Shia sogar verhaftet!

Medienberichten zufolge besuchte der Schauspieler gestern Abend eine "Cabaret"-Vorführung am New Yorker Broadway, als er in der Pause zwischen zwei Akten plötzlich von Polizisten in Handschellen gelegt und abgeführt wurde. Angeblich soll er den ersten Akt gestört haben. Der Komponist Benj Pasek war Augenzeuge des Geschehens und twitterte: "Habe gerade Shia LaBeouf in Handschellen und in Tränen aufgelöst umringt von 6 Polizeibeamten vor dem 'Cabaret'-Musical gesehen." Nach dem Vorfall kursierte ein Foto eines Beobachters im Internet, das Shia in Handschellen und begleitet von Polizisten am Hintereingang des Theaters zeigt. Laut dem US-Sender ABC soll Shia in der Vorstellung geraucht, herumgeschrien und sogar Polizeibeamte und Theaterbesucher bedroht haben. Demnach soll er wegen Hausfriedensbruch und Ruhestörung verhaftet worden sein. Laut Page Six soll der für seine cholerischen Anfälle bereits berüchtigte Shia die Polizisten angeschrien haben: "F*** you. Ich werde Euch fertig machen." Und damit nicht genug: Angeblich sollen die Beamten ihm sogar eine Gesichtsmaske angelegt haben, weil Shia nicht aufhören wollte, um sich zu spucken! Als die Beamten seine Fingerabdrücke nahmen, soll er außerdem gesagt haben: "Ich habe Millionen über Millionen von Dollar und Anwälte, und ich werde eure Karriere kaputt machen."

Zwei Augenzeugen berichteten dem Sender CBS, dass sich der Schauspieler, der zuletzt mit seinem Onkel in einem millionenschweren Rechtsstreit lag, schon vor der "Cabaret"-Show eigenartig verhalten habe. Sie wollen Shia auf dem Weg zum Theater gesehen haben, als er in einem zerrissenen Shirt einem Obdachlosen hinterherjagte. Etwas später soll er durch die Bar des Schauspielhauses gestolpert sein. "Ehrlich, ich dachte gar nicht an Alkohol oder Drogen", erzählte Augenzeugin Tina Marie Miller. "Ich dachte, er übt eine Rolle ein, weil es so extrem war. Hätten wir nicht gewusst, wer er ist, dann hätten wir ihn für einen dahergelaufenen Penner gehalten, wirklich, so wie er aussah und wie er sich verhielt."

Was ist nur mit Shia los? Eigentlich wollte er sich doch aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Jetzt muss er mit einem baldigen Gerichtsverfahren rechnen.

Shia LaBeoufWENN
Shia LaBeouf
Shia LaBeoufAndrea Raffin/WENN.com
Shia LaBeouf
Shia LaBeoufIveta Rysava/WENN.com
Shia LaBeouf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de