Die WM 2014 war für Kevin-Prince Boateng (27) ein absoluter Reinfall, schließlich wurde er noch vor dem letzten Achtelfinal-Spiel von Ghana von der Meisterschaft ausgeschlossen und musste dann auch noch erfahren, dass sein Team die Vorrunde nicht überstanden hat. Doch während es beruflich also nicht so gut um ihn steht, kann er sich privat allerdings nicht beschweren und erholt sich nun von dem WM-Eklat im Kreise seiner Familie.

Zusammen mit seiner Verlobten Melissa Satta (28), die ihm Mitte April erst Sohn Maddox Prince schenkte, kam er vor Kurzem nämlich in Sardinien an und wird sich jetzt wohl erst mal von ihr verwöhnen lassen. Die Mienen des verliebten Paares sahen bei ihrer Ankunft zwar nicht sehr fröhlich aus, aber nach den vergangenen Fußball-Ereignissen ist das auch nicht sehr verwunderlich. Bleibt zu hoffen, dass Kevin-Prince Boateng bald wieder lachen kann, denn sein Heimatverein steht auch weiterhin hinter ihm.

Den Bruder-Fight der Boatengs könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Folge noch einmal anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Kevin-Prince Boateng beim Spiel Eintracht Frankfurt gegen FC Bayern München
Getty Images
Kevin-Prince Boateng beim Spiel Eintracht Frankfurt gegen FC Bayern München
Jérôme, George und Kevin-Prince Boateng als Graffiti in Berlin
ADAM BERRY/AFP/Getty Images
Jérôme, George und Kevin-Prince Boateng als Graffiti in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de