Im Dschungel brechen alle Dämme! Nicht nur Angelina Heger (22) sorgt im Camp regelmäßig für Tränenfluten, weil sie unter schlimmem Heimweh leidet und ihren Freund Christoph Ghesquier (26), ihre Hunde und ihre Mutter vermisst. Am Wochenende wird auch das Wetter extrem ungemütlich und sorgt mit starken Regenfällen vielleicht endlich mal für ein bisschen Action im Dschungel!

Tanja Tischewitsch, Angelina Heger, Aurelio Savina, Patricia Blanco, Walter Freiwald und Rolf Scheid
RTL / Stefan Menne
Tanja Tischewitsch, Angelina Heger, Aurelio Savina, Patricia Blanco, Walter Freiwald und Rolf Scheid

Denn sollte das Camp wirklich unter Wasser gesetzt werden, könnten so einige Kandidaten die Gelegenheit nutzen und sich vorzeitig vom Dschungel-Abenteuer verabschieden. Allen voran natürlich Angelina, die ja sowieso schon länger mit diesem Gedanken spielt. Aber auch Sara Kulka (24) fragte sich in ihrer zweiten Prüfung bereits, was sie überhaupt noch im Dschungel macht. Ob sie sich dann der Überflutungsgefahr aussetzen würde? Ein weiterer Kandidat für den Rettungsruf "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist auf jeden Fall Rolf Scheider (58). Denn der Casting-Director hat schließlich auch ohne Unwetter schon genug Probleme mit dem nassen Element. Aber auch Tanja Tischewitsch (24) könnte bei Überflutungsgefahr ganz schnell die Reißleine ziehen, außer sie kann sich an Patricia Blancos (45) Brüste klammern!

Angelina Heger, Jörn Schlönvoigt, Aurelio Savina und Sara Kulka
© RTL / Stefan Menne
Angelina Heger, Jörn Schlönvoigt, Aurelio Savina und Sara Kulka

Die einzigen Camper, die so schnell nichts aus dem Dschungel spült, sind Walter Freiwald (60), Jörn Schlönvoigt (28) und Aurelio Savina (37). Sie wollen schließlich allesamt Dschungelkönig werden! Und die restlichen Kandidaten? Bei denen würde es wohl gar nicht auffallen, wenn sie nicht mehr da wären... Aber was meint ihr denn: Wer könnte das Camp bei Gefahr vorzeitig verlassen?

RTL


Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.