Eijeijei, wenn das mal keine pikante Dschungelcamp-Enthüllung ist! Die blonde Buschbewohnerin Maren Gilzer (54) plauderte doch tatsächlich vor laufenden Kameras aus, dass sie Teil eines inszenierten Camp-Flirts werden sollte. Und das ausgerechnet mit dem mies gelaunten Dauer-Griesgram Walter Freiwald (60), der aktuell gar nicht gut auf seine Kollegin zu sprechen ist.

Maren Gilzer
RTL /Stefan Gregorowius
Maren Gilzer

Im Dschungeltelefon packte sie nämlich darüber aus, dass Walter ihr eine ganz besondere Idee vorgeschlagen hat, um ein bisschen Schwung in die Bude zu bringen und für Aufmerksamkeit zu sorgen: "Er meinte, in der Presse würde man uns ja eine Flirterei unterstellen. Daraufhin fragte er mich: 'Wollen wir nicht miteinander flirten?' [...] Es wäre ihm lieber, wenn ich mit ihm so eine kleine Show abziehen würde." Doch die Tatsache, dass Maren nicht auf diesen Vorschlag eingehen wollte, verstimmte das Teleshopping-Urgestein wohl so sehr, dass eine fiese Hasstirade folgte. Kaum zu glauben, dass die Ex-Glücksfee ein solch verlockendes Angebot ausschlagen konnte, schließlich kommt Walter nach eigenen Ansagen doch super bei den Ladys an!

Walter Freiwald
RTL / Stefan Menne
Walter Freiwald

Aber ganz ernst gemeint haben wird er den Flirt wohl nicht, schließlich gehört sein Herz einzig und allein seiner Frau, wie schon der Schmuggel-Versuch ihres Slips bewiesen haben dürfte.

Walter Freiwald
RTL/Stefan Menne
Walter Freiwald

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.