Die Wok WM 2015 fand in diesem Jahr einmal wieder in Innsbruck statt. Zahlreiche wagemutige Reisschalen-Rodler trauten sich den Hang herunter und stellten sich der schwierigen Kurve 9, in der so manch einer den Wok unter dem Hintern verlor. Doch trotz jeder Sorge sind glücklicherweise alle heil unten angekommen und die Liste führt sogar ein neuer Gewinner an.

Stefan Raab
© ProSieben
Stefan Raab

Denn schon zum zweiten Mal wurde der routinierte Georg Hackl (48) vom Thron geschubst. Im vergangenen Jahr schlitterte sich Joey Kelly (42) zum Sieg, doch den konnte er heute nicht verteidigen. Armin Zöggeler ist nämlich neuer Weltmeister. Der einstige italienische Rennrodler ist natürlich Profi auf dem rutschigen Eis und ließ seine Gegner alt aussehen. Stefan Raab (48) gelang der Sieg, den er sich so fest vorgenommen hatte nicht. Er schaffte es nicht einmal auf das Siegertreppchen. Denn da standen schon der Hackl auf Platz 2 und Joey Kelly auf Platz 3. Stefan Raab musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben und Elton (43), der sich ungewohnt ernst und richtig ehrgeizig präsentierte, ergatterte den fünften Platz.

Stefan Raab
ProSieben
Stefan Raab

Im Vierer-Bob-Rennen konnte das Team Österreich den Titel im eigenen Land holen und machte einen grandiosen ersten Platz. Ulrike Kriegler, Marc Pircher, Markus Prock und Janine Flock meisterten alle Kurven souverän und konnten so die DDR schlagen. Die holten sich aber dann den stolzen zweiten Platz. Jan Kralitschka (38), Sven Hannawald (40), Peter Imhof (41) und Sandra Kiriasis freuten sich trotzdem. Die jungen Herrschaften von World Wide WOK, bestehend aus LeFloid, Sarazar, Dner, Kelly MissesVlog und Joyce Ilg (31) rodelten sich trotz Unfall auf Platz drei.

Sophia Thomalla
Facebook / Sophia Thomalla
Sophia Thomalla