Seit drei Jahren ist Vanessa Hudgens (26) mit Austin Butler (23) glücklich, doch vorher führte sie bekanntlich eine in der Öffentlichkeit stark gehypte Beziehung mit ihrem High School Musical-Co-Star Zac Efron (27). Fünf Jahre lang waren sie zusammen und kreierten Massenaufläufe von Fans und Paparazzi, wo immer sie auch gemeinsam auftauchten. Diese Zeit liegt lange zurück, doch in Interviews wird Vanessa auch heute noch auf ihren Ex angesprochen. Und während sie die meiste Zeit lieber nach vorne als zurück blickt, gab sie jetzt doch noch einmal einen Einblick in die Schwierigkeiten, die mit ihrer Liebe zu Zac einhergingen.

Vanessa Hudgens
Apega/WENN
Vanessa Hudgens

Zac Efron sieht gut aus, ist charmant und wurde mit den Musical-Filmen fast über Nacht zum Star - das beeindruckte nicht nur seine damalige Kollegin und Freundin, sondern auch viele Fans. Besonders Mädels bekamen bei seinem Anblick weiche Knie und verliebten sich reihenweise in ihn. Und so ist es kein Wunder, dass bei seiner Liebsten Vanessa Eifersucht aufkam. "Ich machte eine Phase durch, in der ich schnell gemein wurde, weil ich es so satthatte. Die Mädchen liefen ihm nach und ich habe ihnen böse Blicke gegeben", verriet die 26-Jährige der New York Times über die Herausforderungen während ihrer Liebesbeziehung mit Zac Efron, "dann habe ich aber verstanden, dass das alles Quatsch ist. 'Verbreitet die Liebe, sei ein guter Mensch, helfe, sei nett.'"

Zac Efron und Vanessa Hudgens
WENN
Zac Efron und Vanessa Hudgens

Vanessa Hudgens änderte ihre Einstellung und besann sich auf ihre Leidenschaft für Hippie-Werte. Und spätestens seit ihrer Trennung von Zac führt Vanessa ein wesentlich ruhigeres Leben. So achtet sie bei ihrer heutigen Liebe mit Austin darauf, dass alles möglichst privat bleibt.

Vanessa Hudgens und Austin Butler
Sharpshooter Images / Splash News
Vanessa Hudgens und Austin Butler