Fetziger Rattenschwanz, extraordinäre Outfits, mehrerlei Suchtprobleme und wiederholte Pöbeleien - Shia LaBeouf (28) hat in der Vergangenheit für so manche skurrile Schlagzeile gesorgt. Wenn man den Schauspieler selbst fragt, ist sein mitunter verrücktes Wesen allerdings die beste Voraussetzung für seinen Job.

Shia LaBeouf
Chiva/INFphoto.com
Shia LaBeouf

"Ich denke, du brauchst einen Funken Wahnsinn, um ein guter Künstler zu sein", erklärte Shia JustJared.com zufolge. Immerhin müsse man als Schauspieler auch ständig aus dem Rahmen fallen: "Es ist ein bisschen verrückt, was wir als Schauspieler tun sollen, auf die Bühne gehen, uns nackt ausziehen, ganz langsam drehen, beobachtet und beurteilt werden." Deshalb sei es auch ganz gut, ein so genanntes Enfant terrible zu sein: "Ein bisschen Ärger ist nötig. Gute Schauspieler sind Störenfriede. Einen Weg zu finden, diesen Ärger in etwas zu verwandeln, womit ich umgehen und als Spielmaterial nutzen kann, hat, was mich betrifft, eine bestimmte Idee davon geschaffen, was ich in der Öffentlichkeit darstelle."

Shia LaBeouf
Getty Images
Shia LaBeouf

Wie gut kennt ihr eigentlich Shia LaBeouf? Macht doch hier gleich mal den Test!

Shia LaBeouf
AKM-GSI / Splash News
Shia LaBeouf