Lenny Kravitz (50) und Lisa Bonet (47) sind ihre Eltern und Zoe Kravitz (26) hat in Sachen Aussehen wirklich das Beste von beiden geerbt. Kaum zu glauben, dass ein solch hübsches Mädchen, das zudem ein öffentliches Image als Powerfrau hat, von solch schlimmen Unsicherheiten geplagt war, dass sie in jüngeren Jahren lange Zeit unter Essstörungen litt. Und jetzt könnte es sein, dass sie Gefahr läuft, einen Rückfall in die Bulimie zu erleiden.

Zoe Kravitz
WENN
Zoe Kravitz

In dem Film "The Road Within" spielt Zoe ironischerweise das magersüchtige Mädchen Marie - eine filmische Erfahrung, die in der Schauspielerin schlimme Erinnerungen wachrief. "Es hat mich definitiv in diese Welt zurückversetzt und es war schwer, anschließend wieder an Gewicht zuzulegen und vor allem auch wieder zunehmen zu wollen", verriet die 26-Jährige im Interview mit People. Für ihre Rolle musste Zoe nämlich ordentlich Pfunde verlieren, eine Sache, die ihren Eltern verständlicherweise so gar nicht behagte: "Ich glaube, die Tatsache, dass ich so offen über alles rede, hat sie beruhigt. Ich denke, ich könnte nicht so darüber sprechen, wenn ich mich nicht besser fühlen würde."

Zoe Kravitz
Instagram / Zoe Kravitz
Zoe Kravitz

Den Part einer Magersüchtigen nahm das Rocker-Girl letztendlich auch nicht unüberlegt an. Im Gegenteil wollte sie auf diese Weise ihre Vergangenheit aufarbeiten: "Ich habe mich intensiv damit auseinandergesetzt und dadurch verstanden, dass ich diesen Teufelskreis durchbrechen muss." Doch einfach wird das auf keinen Fall. Schließlich sind auch ehemalige Essgestörte immer rückfallgefährdet. Und auch Zoe merkte, wie schwer es für sie war, nach Drehschluss das Thema Diät wieder loszuwerden: "Immer wenn ich ein paar Pfunde zunahm, hörte ich von Leuten: 'Oh, du hast etwas zugenommen!' Und das löste dann immer sofort das Verhalten aus, dass ich das kontrollieren wollte." Zum Glück hat Zoe Kravitz viel Rückhalt und Unterstützung, sodass ein Rückfall hoffentlich nie Wahrheit werden wird.

Zoe Kravitz
WENN
Zoe Kravitz