Einmal das Cover der Vogue zu zieren war schon lange ein großer Traum von Kim Kardashian (34). Und obwohl sie sonst zu denjenigen gehört, denen jeder Wunsch fast sofort erfüllt wird, musste sie ziemlich lange darauf warten, bis dieser Moment endlich da war. Das erste Mal war es für die amerikanische Ausgabe der Zeitschrift. Damals teilte sie sich das Cover aber noch mit Göttergate Kanye West (37). Beim zweiten Mal gab es für Australien den natürlichen Look und jetzt - weil aller guten Dinge drei sind - darf sich Brasilien über eine ganz besondere Hommage freuen.

Kim Kardashian
Vogue Brasil
Kim Kardashian

Vor einiger Zeit färbte sich Kim Kardashian pünktlich zur Paris Fashion Week ihre Haare - der neue Farbton: Platinblond! Jetzt weiß man, das hinter dem kurzen Stylewechsel mehr steckte. Für die Vogue Brasil schlüpfte die Gute nämlich in die Rolle von Marilyn Monroe (✝36), des wohl berühmtesten Sexsymbols aller Zeiten. Kim scheint ihren Job dabei sogar so gut gemacht zu haben, dass Fotografin Ellen Von Unwerth sich nicht für ein Foto entscheiden konnte, sodass das Magazin mit zwei unterschiedlichen Covern von ihr erscheinen wird. Während sie auf dem einen an Kleidung spart und auf einer Leoparden-Decke mit nichts weiter als Lederhandschuhe liegt, trägt sie auf dem anderen einen bauchfreien Rollkragenpullover und eine hochgeschnittene Hose. Kim ist eben immer für eine Überraschung gut!

Instagram/kimkardashian
Kim Kardashian
Kim Kardashian / Instagram //Vogue Australia
Kim Kardashian