Ein riesiger Skandal um die Produktionsfirma, ein Drogen-Eklat und lüsterne Sex-Spielchen - bei Newtopia ging es schon ziemlich heiß her. Was jedoch überhaupt nicht hochkochen wollte, war die Begeisterung der Fernsehzuschauer. Seit ihrem Start kämpft die Show ständig gegen neue Quoten-Tiefs. Jetzt schnürt sich die Schlinge um die Pioniere immer enger zu.

SAT.1

Sat.1-Chef Nicolas Paalzow jedenfalls lässt in einem Interview mit Horizont bereits durchblicken, dass die Zukunft von "Newtopia" ungewiss ist. "Bei Reality hat man viel weniger Eingriffsmöglichkeiten als bei gescripteten Ideen. Wir sind auf die Dynamik angewiesen, die sich im Zusammenspiel der Protagonisten entwickelt. Und die ist leider nicht so ausgeprägt, wie erhofft", räumte er ein. Deshalb stehe die Sendung inzwischen "unter Beobachtung".

SAT.1

Erschwerend kommt hinzu, dass im Herbst die neue Sat.1-Serie "Mila" startet, für die bislang noch kein Sendeplatz feststeht. Ob "Newtopia" dafür weichen muss, wollte Paalzow nicht weiter kommentieren. Fakt ist: "Newtopia" steckt mitten im harten Überlebenskampf.

SAT.1