Viele Menschen wünschen sich ein sorgenfreies Leben in Reichtum. Alles erscheint so viel leichter und unproblematischer. Doch einige, die diesen Traum bereits leben, können mit dem vielen Geld nicht umgehen. Sie tappen trotz Millionen auf dem Konto in die Schuldenfalle. Ein prominentes Beispiel dafür soll seit Kurzem der Rapper 50 Cent (40) sein. Er meldete die private Insolvenz an, doch kaum jemand glaubt an den angeblichen Bankrott.

50 Cent
Christopher Peterson/Splash News
50 Cent

Die ersten Spekulationen mutmaßten bereits, dass Curtis James Jackson III seine Insolvenz clever einfädelte, um den horrenden ausstehenden Zahlungen, unter anderem an seine Ex, zu entgehen. Er ist nicht wirklich arm dran, sondern lässt es danach aussehen, vermuten viele. Darauf weisen jetzt auch Dokumente hin, die TMZ vorliegen. 50 Cent reichte den Insolvenzrichtern eine Liste seiner vielen Gläubiger ein, unter denen sich auch sein eigener Großvater befindet. Ihm soll der Rapper eine stattliche Summe von knapp zwei Millionen Dollar schulden. Das ist aber nur die Spitze seines Schuldenbergs: $137.880 ist er bei Bentley im Rückstand, $64.909 fehlen dem Finanzinstitut American Express. Außerdem steht er noch für zwei Gerichtsurteile mit einer Summe von über $23 Millionen im Soll. Und die Liste geht noch weiter. Will er seine Zahlungsunfähigkeit authentischer wirken lassen, mit der Tatsache, dass er sogar seinen Großvater mit in das Schulden-Schlamassel gezogen hat?

50 Cent
lockerz.com/50 Cent
50 Cent

Anscheinend hat er immer noch genügend Geld, um sich in einem Strip Club zu amüsieren. In West Hollywood wurde der angeblich arme 50 erst kürzlich dabei erwischt, wie er sein Geld verprasste.

50 Cent
PNP/WENN.com
50 Cent