Khloe Kardashian (31) scheint kaum Luft holen zu können. Es folgt Schicksalsschlag auf Schicksalsschlag. Schlimm genug, dass ihre Ehe mit Lamar Odom (35) jetzt endgültig gescheitert ist, nun verliert sie innerhalb eines Monats bereits ihren dritten Kumpel. Wenige Wochen, nachdem zwei gute Freunde ihres Ex, denen sie ebenfalls eng verbunden war, starben, kam nun Star-Designer Aron “Eric” Aranbayev ums Leben.

Der Luxusjuwelier, bei dem Khloe wie viele andere Celebritys auch, ein und aus ging, wurde am Sonntag in New York getötet. Die New York Post berichtet, dass der vierfache Vater dem Fahrer des Dodge Magnums zugerufen hatte, langsamer zu fahren, woraufhin dieser gestoppt, den Rückwärtsgang eingelegt und Aron Aranbayev über den Haufen gefahren habe. Anschließend habe der Täter, der Khloes Kumpel also scheinbar mit voller Absicht rammte, Fahrerflucht begangen.

Für Khloe Kardashian ist dieser Verlust ein weiterer schwerer Schlag nach den Ereignissen des letzten Monats. "Niemand lässt Khloe im Moment alleine. Sie braucht gerade jede Menge Unterstützung, um das durchzustehen. Im Augenblick ist sie untröstlich", berichtete ein Insider gegenüber Radar Online.

Travis Scott und Kylie Jenner bei den NBAs
Bob Levey/Getty Images
Travis Scott und Kylie Jenner bei den NBAs
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008
Noel Vasquez/Getty Images
Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de