Kelly Rutherford (46) geht in die nächste Etappe im Sorgerechtsstreit um ihre beiden Kinder Hermès und Helena, die momentan bei ihrem Vater in Monaco leben. Trotz vielzähliger Enttäuschungen gibt die liebende Mutter noch immer nicht auf, denn sie will ihre Schützlinge endlich wieder bei sich in den USA haben. Doch das Ende der Sommerferien bedeutete für Kelly einen erneuten Abschied, denn sie musste das süße Geschwisterpaar wieder in die Obhut ihres Exmannes geben.

Kelly Rutherford
JB NICHOLAS / Splash News
Kelly Rutherford

Bereits seit drei Jahren kämpft Kelly eisern um ihre beiden Kinder und musste dabei schon des Öfteren herbe Rückschläge verkraften. Und dennoch gibt der Gossip Girl-Star nicht auf. Wie Us Weekly berichtet, ging am Mittwoch der Rechtsstreit in die nächste Runde. Die Schauspielerin flog gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren Kindern zurück nach Monaco, nachdem gerichtlich beschlossen wurde, dass die Kids nach den Sommerferien zurück zu ihrem Vater gebracht werden müssen. Bevor die Verhandlungen erneut begannen, genoss Kelly ihre letzten Momente gemeinsam mit ihren Schützlingen, bevor sie sie wieder freigeben musste.

Kelly Rutherford
Getty Images
Kelly Rutherford
Kelly Rutherford
Alberto Reyes/WENN.com
Kelly Rutherford