Ein Viertel Jahrhundert ist es her, dass Jenny Elvers (43) in ihrer Heimat auf einem Dorf zu Heidekönigin gewählt wurde. Damals war die Blondine gerade einmal 18 Jahre alt und nutzte diesen Erfolg als Start ihrer Promi-Karriere. Zuletzt hatte Jenny immer wieder Schlagzeilen wegen ihres Alkoholkonsums oder auch dem AWZ-Aus gemacht. Jetzt ist sie 43, Mutter, Ehefrau und um einiges reifer geworden. Grund genug für die Schauspielerin und Moderatorin zurück in die Heide zu ziehen.

Jenny Elvers
Patrick Hoffmann / WENN
Jenny Elvers

Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Steffen van der Beck und ihrem 14-jährigen Sohn baut die Promi Big Brother-Teilnehmerin ein Haus in der Lüneburger Heide. Genauer gesagt in Salzhausen. Jenny selbst erklärt gegenüber der Landeszeitung Lüneburg, warum es Salzhausen sein wird: "Die super Anbindung nach Hamburg. Ich muss oft zum Flughafen." So ganz von der Bildfläche wird Jenny also wohl nicht verschwinden. Doch sie wird wohl etwas genauer schauen, was sie in der Zukunft für Jobs machen will und was auch eben nicht. "Ich habe mir mein Leben eingerichtet und ziehe klare Grenzen. Ich drehe keine Doku-Soaps in meinem Schlafzimmer oder sonstwo."

ActionPress

Einen großen Einblick in ihr Leben will die einstige Heideköniging aber noch gewähren: Sie schreibt zurzeit an ihrer ganz eigenen Biografie. "Ich gucke darin auf 25 Jahre Show-Business zurück. Ich kann schön aus dem Nähkästchen plaudern!" Ihre Fans können auf dieses Plauderein gespannt sein.

Steffen von der Beeck und Jenny Elvers
Starpress/WENN.com
Steffen von der Beeck und Jenny Elvers