Keira Knightley (30) gab ihr Broadwaydebüt und steht derzeit als "Thérèse Raquin" auf der Bühne. Die hübsche Brünette tauschte Filmkameras gegen Publikumsnähe, da ihr das Rollenprofil gefiel - und nahm aus diesem Grund auch große finanzielle Einbußen in Kauf.

Keira Knightley
Mike Coppola Getty Images Entertainment
Keira Knightley

"Ich bekomme nur selten interessante Rollenangebote, denn es gibt echt nur wenige für Frauen. Und wenn etwas wie das passiert, dann denkst du 'Da kann ich mich richtig reinhauen und bin nicht nur eine Nebendarstellerin oder spiele eine Ehefrau' - was echt langweilig sein kann!", erklärte die Brünette gegenüber The Hollywood Reporter. Die Protagonistin des Bühnenstücks ist ein ehebrecherisches, sexuell freizügig lebendes Provinzmädchen, das schließlich Selbstmord begeht. Um diese Partie spielen zu dürfen, zahlt Keira jedoch einen hohen Preis. Sie muss auf ihre königlichen Gagen verzichten und erhält lediglich ein mickriges Salär von circa 1.300 US-Dollar pro Woche. Doch die junge Mutter hat sicherlich ihre Ersparnisse gut angelegt, sodass man sich keine Sorgen um das Auskommen der Britin machen muss.

Keira Knightley
Mike Coppola Getty Images Entertainment
Keira Knightley

Vielleicht kann sie aber auch ein höheres Gehalt verhandeln, denn von Keiras Darbietungen als Thérèse war ein Zuschauer derart angetan, dass er ihr während der laufenden Vorstellung sogar einen Heiratsantrag machte. Über ausreichende Überzeugungskraft verfügt die 30-Jährige zweifellos.

Keira Knightley
Bryan Bedder Getty Images Entertainment
Keira Knightley