Sam Smith (23) hat mit dem Titelsong zu dem James Bond-Film "Spectre" bereits Musikgeschichte geschrieben. Der Sänger ist schon in jungen Jahren erfolgreich, aber anstatt jetzt richtig durchzustarten, will der Brite zunächst eine Schaffenspause einlegen.

Das Lied Writing's on the Wall" stürmte sofort die Charts, Sam wurde weltweit bekannt. Doch der Ruhm hat auch seine Schattenseiten, denn der Künstler muss nun viel von sich preisgeben. "Meine gesamte Musik ist sehr persönlich, ich muss ein bisschen Abstand gewinnen", erklärte der 23-Jährige nun in der Tonight Show dem Moderator Jimmy Fallon (41). Zusätzlich hat das Stimmwunder noch andere Probleme zu lösen, denn das Single-Leben soll ein Ende haben. Sam will "ein wenig auf Dates gehen" und so vielleicht endlich die große Liebe finden. Scherzend fügte er hinzu, er wolle seine "Familie sehen und Zankereien mit meiner Mutter haben - davon hatte ich in letzter Zeit nicht genug."

Natürlich soll es kein Abschied für immer sein, denn all das benötigt Sam nur, "um wieder Inspiration zu finden, neue Musik zu schreiben. Das ist der Plan", verriet er. So vermeidet der Songwriter zudem, Opfer des Burn-out-Syndroms zu werden.

Sam Smith bei den Academy Awards 2016Kevin Winter / Getty
Sam Smith bei den Academy Awards 2016
Sam Smith bei den Attitude Awards in LondonTristan Fewings / Getty
Sam Smith bei den Attitude Awards in London
Sänger Sam Smith bei der Oscar-Verleihung 2016Jason Merrit / Getty Images
Sänger Sam Smith bei der Oscar-Verleihung 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de