Obwohl Leonardo DiCaprio (41) unmittelbar nach den Golden Globes behauptete, dass sein genervtes Augenrollen in Lady GaGas (29) Richtung nicht böse gemeint war, erregt der Vorfall immer noch erheblichen Aufruhr. Denn nachdem sich mit Taylor Kinney (34) der Verlobte der Sängerin wütend zu Wort meldete, verhärten sich nun die Anschuldigungen gegen Leo.

Leonardo DiCaprio und Lady GaGa
YouTube / Entertainment Tonight
Leonardo DiCaprio und Lady GaGa

Ein Anwesender behauptet laut Radar Online, dass Leonardo sich schon vor seinem genervten Blick ziemlich unprofessionell verhalten hätte. Offenbar hatte der Schauspieler bereits lauthals gelacht, als Lady GaGa als Nominierte genannt wurde. Diese unverfrorene Reaktion blieb dem Zuschauer jedoch verborgen, da in diesem Moment die Nominierten der Kategorie "Beste Serien-Darstellerin" eingeblendet wurden. Und tatsächlich grinste der Hollywood-Star bereits äußerst frech, als die Sängerin sich am Stuhl des zweifachen Preisträgers vorbei quetschte.

Leonardo DiCaprio
Splash News
Leonardo DiCaprio

Lady GaGa ließ sich davon jedoch nicht den Abend verderben und zeigte sich von der Auszeichnung total gerührt. "Ich wollte immer schon Schauspielerin werden, bevor ich mit dem Singen begonnen habe. Aber nun hat mich die Musik zum Film gebracht", schwelgte die Blondine in Erinnerungen. Seht im angefügten Clip, wem Lady GaGa in ihrer Rede noch dankt.

Lady GaGa
Getty Images North America
Lady GaGa