Vor knapp einem Monat feierte Stefan Raab (49) seinen großen TV-Abschied. Wenngleich Fans und Mitarbeiter lange Zeit hatten, sich auf das Show-Aus einzustellen, kann ein ganz besonderer Kollege des Moderators bis heute noch nicht ganz fassen, dass diese Ära vorbei sein soll: Raabs Praktikant und guter Freund Elton (44).

Stefan Raab und Elton
ActionPress / JÜRGENS,RALF
Stefan Raab und Elton

Obwohl der 44-Jährige schon seit Langem mehr als Raabs lustiger Handlanger ist und eine unabhängige Karriere als Moderator verfolgt, hat er schwer an dem Ende der Zusammenarbeit mit seinem Buddy zu knabbern. "Das war schon tatsächlich wie eine Familie, wie eine Ehe, eine große Ehe und das fehlt mir, das wird mir mit Sicherheit fehlen", gesteht Elton im Promiflash-Interview.

Elton
Eva Napp/WENN.com
Elton

"Man sagt ja immer, wir sehen uns, wir treffen uns, aber irgendwann gilt tatsächlich: 'Aus den Augen, aus dem Sinn'. Und das ist eigentlich echt schade", gibt der "1, 2 oder 3"-Moderator zu bedenken. Das klingt ganz danach, als würde sich Elton ernsthaft Sorgen um die Freundschaft zu seinem Ex-Chef machen. Aber vielleicht braucht Raab gerade einfach nur eine kleine Verschnaufpause. Das wird schon wieder, Elton!

Stefan Raab
Getty Images
Stefan Raab

Sein emotionales Interview könnt ihr euch in diesem Video ansehen.