Im letzten Jahr erlitt Lamar Odom (36) nach einer Überdosis zwölf Schlaganfälle innerhalb weniger Minuten und fiel danach ins Koma. Bei der Fashion Show seines Schwagers Kanye West (38) vor knapp zwei Wochen zeigte sich der einstige Basketball nach seinem Unfall zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit. Im Kreise des Kardashian-Klans schien er sich pudelwohl zu fühlen. Nun allerdings machen sich üble Gerüchte breit: Angeblich soll Lamar noch immer drogenabhängig sein.

Khloe Kardashian und Lamar Odom bei Kanye Wests "Yeezy"-Fashion-Show
Jamie McCarthy/Getty Images for Yeezy Season 3
Khloe Kardashian und Lamar Odom bei Kanye Wests "Yeezy"-Fashion-Show

Eine Quelle erzählt aktuell gegenüber Hollywood Life: "Lamar hat seine Physiotherapie beendet und es geht ihm schon viel besser, aber was seine Abhängigkeit angeht, das ist eine ganz andere Sache." Offensichtlich sei er trotz des furchtbaren Unfalls noch immer nicht los von den Drogen, die ihn fast hätten sterben lassen. Doch wie es heißt, arbeite Lamar weiter daran, auch seiner Sucht nach chemischen Mitteln zu entkommen.

Khloe Kardashian und Lamar Odom
Jamie McCarthy / Getty Images
Khloe Kardashian und Lamar Odom

In der letzten Zeit hatte der Noch-Ehemann von Khloe Kardashian (31) andere Prioritäten. "Seine Beweglichkeit und seine Kommunikationsfähigkeit haben sich innerhalb der letzten paar Monate enorm verbessert. Lamars Humor und seine Persönlichkeit kommen auch wieder zurück", offenbart ein Insider außerdem. Nun kann man nur hoffen, dass er tatsächlich möglichst bald von den Drogen loskommt.

Lamar Odom
Getty Images/ Frazer Harrison
Lamar Odom