Vor lauter Schwangerschaftsglück plauderte Chrissy Teigen (30) kürzlich ganz offen aus dem Nähkästchen und enthüllte, dass sie im Prozess der künstlichen Befruchtung selbst das Geschlecht ihres Kindes auswählte und sich einen weiblichen Embryo einsetzen ließ. Womit das Model nicht rechnete: Im Internet sah sie sich im Anschluss einem wahren Shitstorm ausgesetzt. Doch das ließ Chrissy nicht einfach auf sich sitzen, sondern setzte sich zur Wehr.

Chrissy Teigen und John Legend
Getty Images
Chrissy Teigen und John Legend

Jahrelang versuchten sie und ihr Mann John Legend (37) auf natürlichem Weg ein Kind zu bekommen - vergeblich. Schließlich ging ihr Traum dank der In Vitro Fertilisation nicht nur endlich in Erfüllung, sondern eröffnete ihnen sogar die Möglichkeit, das Geschlecht auszuwählen. Ein Vorgang, den Chrissy angesichts großer Hater-Kritik jetzt näher erklärte und verteidigte. "Nachdem ich das alles heute gelesen habe, denke ich, es war ein Fehler zu denken, die Leute würden den gesamten Prozess verstehen", schrieb die schwangere 30-Jährige auf Twitter, "wir haben kein Mädchen kreieren lassen. Wir hatten mehrere Embryos. Mädchen und Jungen. Wir haben uns einfach dafür entschieden, als erstes ein Mädchen einzusetzen."

Chrissy Teigen
Getty Images
Chrissy Teigen

Besonders hart traf Chrissy offenbar der Vorwurf, sie habe ein Leben über ein anderes Leben gestellt. "Wir haben nichts 'weggeworfen'", betonte die werdende Mutter nämlich in einem weiteren Twitter-Post, "wir wollen immer noch gerne mehr von beidem haben. Es ist schwer, hier das ganze Verfahren zu erklären. Ihr wärt aber erstaunt, wie viele Leute das so machen. Außerdem kennen die Ärzte immer das Geschlecht der Embryos, das ist kein riesiges Geheimnis."

Chrissy Teigen und John Legend
All Access Photo / Splash News
Chrissy Teigen und John Legend

Die Hauptsache ist, das Chrissy Teigen und John Legend endlich Eltern werden und sie sogar die Chance haben, ihrem ersten Kind später noch ein Geschwisterchen zu schenken. Bereits in dem Interview, in dem Chrissy enthüllte, dass sie sich ein Mädchen ausgesucht habe, erklärte sie nämlich auch, in Zukunft sehr gerne noch einen Jungen haben zu wollen.