Eineinhalb Monate, nachdem im Oktober bekannt wurde, dass Chrissy Teigen (30) und John Legend (37) ihr erstes Kind erwarten, verriet das schwangere Model, dass ihr Baby ein Mädchen wird. Jetzt gab sie zu, dass sie schon ab der ersten Minute das Geschlecht kannte, denn während der künstlichen Befruchtung suchte sich die zukünftige Mutter dieses bewusst aus!

Chrissy Teigen während ihrer ersten Schwangerschaft mit Ehemann John Legend
Getty Images
Chrissy Teigen während ihrer ersten Schwangerschaft mit Ehemann John Legend

Noch wenige Wochen vor der Schwangerschafts-News sprach Chrissy darüber, wie schwer es für sie sei, dass es mit dem Kinderkriegen einfach nicht klappen wollte. Mit medizinischer Unterstützung wurde der Traum dann doch noch wahr - dass sie aber auch Einfluss auf das Geschlecht ihres Babys nahm, enthüllte die Baldmama erst jetzt im People-Interview. "Ich habe die Entscheidung gefällt", erzählte die 30-Jährige, "ich bekomme nicht nur ein Mädchen, ich habe mir auch den weiblichen Embryo ausgesucht. Ich habe sie gewählt und gesagt: 'Lasst uns das Mädchen einpflanzen'."

Chrissy Teigen und John Legend
Jerod Harris/Getty Images)
Chrissy Teigen und John Legend

Die Beauty mit den thailändischen Wurzeln wollte Mutter einer Tochter werden, weil sie die Vorstellung, dass John der Vater eines Mädchen werden würde, einfach wunderbar fand: "Ich freue mich schon darauf, ihn mit einem kleinen Mädchen zu sehen. Ich finde, dass er ein kleines Mädchen verdient. Er verdient diese besondere Verbindung."

Chrissy Teigen
Splash News
Chrissy Teigen

Bei einem Kind soll es für Chrissy und John aber nicht bleiben. Für Baby Nummer zwei wünscht sich die frischgebackene Kochbuchautorin schon jetzt einen Jungen. Aber aktuell wartet sie erst einmal sehnsüchtig auf die Geburt ihrer Tochter.