The Voice ist zurück und schon gibt es Ärger. Am 29. Februar startete die zehnte Staffel der Sendung in den USA. Glaubt man den Gerüchten, ist Juror Blake Shelton (39) gleich zu Beginn auf Krawall gebürstet. Nachdem er im letzten Jahr gemeinsam mit Freundin Gwen Stefani (46) in der Jury saß, muss er nun wieder mit Christina Aguilera (35) Vorlieb nehmen. Das soll dem Country-Sänger allerdings gar nicht gefallen.

Gwen Stefani, Blake Shelton
instagram.com/gwenstefani/
Gwen Stefani, Blake Shelton

Die Liebe von Blake und Gwen war im letzten Jahr die Neuigkeit für "The Voice"-Fans. Offenbar fällt dem Musiker die Trennung für die neue Staffel besonders schwer. "Er hasst die Tatsache, dass Gwen in dieser Staffel nicht mehr bei ihm ist", sagte ein angeblicher Insider gegenüber Radar Online. Leidensträger der Situation ist nun die frisch zurückgekehrte Christina: "Es ist seine Mission, es ihr so ungemütlich wie möglich zu machen, damit sie für die nächste Staffel nicht wieder zurückkehrt."

Gwen Stefani und Blake Shelton
Splash News / All Access Photo
Gwen Stefani und Blake Shelton

Den Gerüchten zufolge soll Blake sogar mit seinem Ausstieg aus der Show gedroht haben. Man habe ihn aber damit besänftigen können, dass seine Freundin als Mentor in sein Team zurückkommen kann. Xtina lässt sich von alledem nicht beeindrucken. Bereits im letzten Jahr gab es angebliche Insider-Infos, dass Gwen der Sängerin den Jury-Stuhl streitig machen will. Diese Spekulationen lächelte die Diva einfach weg und konzentriert sich auf die Auftritte der Kandidaten.

Christina Aguilera
Facebook/Christina Aguilera
Christina Aguilera