Nach der Hochzeit mit dem Mulitmilliardär Rupert Murdoch (84) schwebt Jerry Hall (59) auf Wolke sieben. Der Trauung in der St. Bride's Church in London wohnten am Samstag zahlreiche prominente Gäste wie der Schauspieler Michael Caine (82), Musiker Bob Geldof (64), oder Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber bei. Ein wichtiger Star aus Jerry Halls engstem Umfeld fehlte jedoch: ihr Ex Mick Jagger (72)! Die Rolling Stones-Legende ist angeblich stinksauer auf seine einstige große Liebe.

Jerry Hall und Rupert Murdoch
WENN
Jerry Hall und Rupert Murdoch

Mick Jagger ist derzeit auf großer Welttour mit den Stones. Allerdings dürfte das nicht der einzige Grund sein, weshalb er nicht unter den geladenen Gästen war. Wie die Daily Mail berichtet, sei Jagger "erstaunt und entsetzt" über die Eheschließung. Der Sänger war 21 Jahre lang mit Jerry liiert, heiratete sie sogar 1990 auf Bali in einer Hindu-Zeremonie. Bis zu ihrer Trennung führten beide eine innige Beziehung, aus der vier Kinder hervorgingen. Man ging bislang davon aus, beide seien noch immer gut befreundet - bis jetzt!

Jerry Hall und Mick Jagger
Getty Images
Jerry Hall und Mick Jagger

Jerry ist nun ausgerechnet mit dem Mann verheiratet, der Mitschuld am Ehe-Aus von Jagger und Hall hat. Murdochs Boulevard-Magazin "The Sun" enthüllte in den 90ern, dass Jagger das Model Luciana Gimenez Morad geschwängert hatte. Kurz darauf kam es zur Scheidung. Auch wenn die Musik-Legende tatsächlich untreu und damit der Schuldige in der Geschichte war, verabscheut er den Medienmogul bis heute. "In ihm brodelt es, weil diese Hochzeit bedeutet, dass Rupert Murdoch dann auch zur erweiterten Familie gehört und damit hat Mick ein echtes Problem", heißt es in der britischen Zeitung.

Mick Jagger
WENN
Mick Jagger

Die vier gemeinsamen Kinder der Ex-Eheleute haben offenbar nichts gegen ihren neuen Stiefvater. Lizzy (32), James (30), Georgia May (24) und Gabriel (18) feierten am Samstag fröhlich mit.