Es läuft bei Kim Kardashian (35): Nach der vermuteten Trennung von Kanye West (38) und seiner geliebten Po-Prinzessin, scheint sich das Blatt zu wenden und wieder Wind in die Ehe-Segel zu kommen. Der Reality-Star verkündete nämlich ganz stolz im Netz, eine Menge Geld eingefahren zu haben und den Betrag prompt aufs Pärchen-Konto zu packen.

Kim Kardashian
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian

Auf Twitter gab die 35-Jährige bekannt, nun in Besitz eines stolzen Sümmchens zu sein: "Sorry, dass ich zu spät zur Party komme. Ich war noch damit beschäftigt, den 80-Millionen-Dollar Scheck für mein Videospiel zu kassieren und 53 Millionen davon auf unser gemeinsames Konto zu überweisen", hieß es in dem Post. Die Summe, die sie ankündigte, zu überweisen, entspricht ganz zufällig der Höhe des Betrags, mit der Kanye in den Miesen steht. Gut, dass Understatement ein Fremdwort im Hause Kardashian-West ist, das haben Kim und Kanye in der Vergangenheit hinreichend bewiesen. Aber mit diesem Kommentar soll sicherlich klar verdeutlicht werden: Nein, wir sind nicht pleite.

Kim Kardashian
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian

Seit 2014 ist Kim Besitzerin ihrer eigenen Game-App "Kim Kardashian: Hollywood". Bei dem Zockervergnügen schlüpft man in die Rolle eines werdenden Hollywood-Starlets, hat die Möglichkeit die heißen Outfits des TV-Stars zu tragen und bekommt von der Kardashian-Schwester jede Menge Publicity-Tipps.

Kim Kardashian und Kanye West
Frazer Harrison/ Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West