Party-Lifestyle, Stripperinnen und Bling Bling - dafür war 50 Cent (40) bisher stets berühmt. Zuletzt geriet er mit angeblichen Millionenschulden in die Schlagzeilen, die sich dann als Fake entpuppten. Statt nun zu versuchen, sein Image aufzubessern, bewies er sich als Pöbel-Rapper - das Opfer: ein autistischer Junge!

50 Cent
WENN
50 Cent

Die amerikanischen Medien und das Internet sind in Aufruhr. Anlass ist ein Video, das 50 Cent zunächst selbst auf Instagram veröffentlichte und dann wieder löschte - das aber jetzt auf YouTube wieder zu finden ist. Offenbar filmte der Musiker den gemeinen Moment selbst, hielt die Kamera am "Cincinnati/Northern Kentucky International Airport" auf einen jungen Hausmeister, der seinen Putzwagen vor sich herschob und auf 50 Cents Kommentare nicht reagierte, sondern nur den Kopf schüttelte. 50 Cent beschuldigte ihn daraufhin, "high wie ein 'mother***er'" zu sein. Er erklärte, die Augen des Jugendlichen seien "vergrößert und so" und regte sich darüber auf, wie "verrückt" diese Generation sei.

50 Cent
Instagram/ 50 Cent
50 Cent

Damit nicht genug, schrieb der "Candy Shop"-Interpret als Kommentar zum Clip: "The Walking Dead. Ich meine, wie high kann man noch werden. Verdammt!!!" Das Problem - der junge Mann, der von 50 Cent da so bepöbelt wurde und mittlerweile als der 19-jährige Andrew Farrell identifiziert wurde, hatte keine Drogen genommen - er leidet unter einer leichten Form von Autismus und kämpft außerdem mit einer Hörbehinderung und einer Sozialphobie. Seine Eltern sind entsetzt über das Verhalten von 50 Cent und fordern nun eine Entschuldigung und ein Eingeständnis seines bösen Fehlers.

50 Cent
Rick Davis / Splash News
50 Cent

Alles rund um 50 Cents Schuldendrama erfahrt ihr in diesem Clip: