Endlich gibt sie es zu: Khloe Kardashian (31) hat bei ihrem sexy Instagram-Pic im knappen Sport-Outfit mittels Photoshop geschummelt! Sie gesteht zwar, das Spiegel-Selfie retuschiert zu haben, allerdings anders, als es ihr die Fans vorwerfen. Angeblich hat sie sich nicht schlanker gemacht, sondern dicker geschummelt!

Khloe Kardashian auf dem Red Carpet
Jason LaVeris/FilmMagic
Khloe Kardashian auf dem Red Carpet

Man mag es kaum glauben: Khloe Kardashian will sich für das perfekte Insta-Bild mit einer Fotobearbeitungs-App absichtlich breiter gemogelt haben. Seit wann schummeln sich die Stars denn dick? Khloe hat dafür eine Erklärung parat: Mit 16 hatte sie einen Auto-Unfall und verletzte sich so sehr am Bein, dass es mehrfach operiert werden musste. Nun sind ihre Beine ungleich - diesen Makel wollte Khloe auf dem Bild ausradieren. "Ja, ich habe das Bild gephotoshopt, aber ich habe versucht, meinen dünneren Oberschenkel dicker zu machen, damit er zu dem anderen passt", schrieb sie in einem neuen Blog-Eintrag auf ihrer persönlichen Khloe-App. "Mein rechtes Bein ist vom Umfang her fast vier Zentimeter dünner als mein linkes, weil meine Muskeln beschädigt sind und sich nie wieder ganz erholen werden", fügte sie hinzu.

Khloe Kardashian
Instagram / khloekardashian
Khloe Kardashian

Normalerweise versuchen alle, auf ihren Instagram-Bildern möglichst schlank und dem gängigen Model-Ideal entsprechend auszusehen, Khloe hat aber ganz eigene Vorstellungen von ihrem perfekten Look: "Alles, was ich will, sind große, dicke Oberschenkel, und ich hasse es, wie dünn meine Beine sind!" Oha, das sind wirklich mal ganz andere Töne! Aber bei den Kardashians darf es kurventechnisch ja bekanntlich immer gerne ein bisschen mehr sein.

Khloe Kardashian
Karwai Tang/WireImage
Khloe Kardashian

Wie Khloe zu ihrem Körper steht, seht ihr in diesem Video.