Noch immer sind die Fans geschockt, nachdem vergangene Woche Christina Grimmie (✝22) nach einem Konzert von einem jungen Mann erschossen wurde. Nicht nur ihre Familie trauert sehr über diesen tragischen Verlust, auch viele befreundete Promis machten ihren Kummer um die The Voice-Sängerin öffentlich. Diese Woche soll nun die Trauerfeier stattfinden.

Wie bereits bekannt wurde, wolle ihr ehemaliger Coach aus der Casting-Show, Adam Levine (37) die Beerdigung der jungen Frau selbst finanzieren. "Es soll eine kleine intime Zusammenkunft für ihre Familie und engsten Freunde werden", erzählte ein Insider jetzt People. Am Freitag ist zuerst eine Totenfeier in der Fellowship Alliance Chapel in Medford im US-Bundesstaat New Jersey ganz in der Nähe ihrer geliebten Heimatstadt geplant, berichtet The Associated Press. Danach soll auch ein Gedenkgottesdienst abgehalten werden.

Bereits am Montag trafen sich hunderte Menschen zu einer Kerzenmahnwache in Christinas Heimatstadt. "Sie liebte diese Stadt, sie liebte diesen Staat, sie liebte das Singen, sie liebte den Herrn und sie liebte mich und sie war meine kleine Schwester", erzählte ihr Bruder Mark der anteilnehmenden Menge. Auch der Bürgermeister des Orts und einige Freunde kamen zu der Veranstaltung.

Seht im Video, wie erschüttert Popstar Selena Gomez (23) über den Verlust ihrer Freundin ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de