Ist sie oder ist sie nicht? Diese Frage stellten sich Beobachter bei Jennifer Aniston (47) in den letzten Jahren häufiger. Immer wieder wurde der Schauspielerin eine Schwangerschaft unterstellt. Promiflash hat die Gerüchte einmal aufgezählt.

Jennifer Aniston
YouTube
Jennifer Aniston

"Natürlich nervt mich diese Frage. Wenn all die Geschichten gestimmt hätten, in denen ich ein Kind erwarte, dann hätte ich jetzt schon meine eigene kleine Armee", zeigte sich Jennifer von den Baby-Gerüchten im Bild-Interview kürzlich ziemlich genervt. Kein Wunder! Von 2012 bis jetzt wurde ihr Bäuchlein immer wieder unter die Lupe genommen.

Jennifer Aniston
WENN
Jennifer Aniston

Vor rund vier Jahren wurde gemunkelt, der Hollywood-Star hätte seine Hand bei einem Event auffällig oft vor den Bauch gehalten. Das deuteten viele direkt als Indiz für eine Schwangerschaft. Jennifer wolle den wachsenden Schwangerschaftsbeweis noch geheim halten, so die Vermutung damals. Im gleichen Jahr sorgte sie mit einem witzigen Werbespot sogar selbst für Gerüchte - darin schien sie sich über die andauernden Spekulationen lustig zu machen.

Jennifer Aniston
WENN.com/FayesVision
Jennifer Aniston

Rund sechs Monate später wurde wieder über anstehenden Nachwuchs im Hause Aniston gemunkelt: Bei einer Buch-Präsentation 2014 wirkte die Schauspielerin nach Meinung vieler Beobachter in der Körpermitte deutlich kurviger. Im australischen Radio dementierte Jennifer dann die Gerüchte, sagte in der The Kyle and Jackie O Show: "Es gibt nichts zu verkünden, ich habe einfach ein paar Pfund zugenommen."

Jennifer Aniston in New York
247PAPS.TV / Splash News
Jennifer Aniston in New York

Es verging kein einziges Jahr mit nicht mindestens einem Baby-Gerücht: Bei der Premiere von "Life of Crime" 2015 schien sich [Artikel nicht gefunden] unter Jennifers Blazer abzuzeichnen. Sofort machte die Neuigkeit die Runde, dass die Schauspielerin schwanger sein. Bei den neuesten Spekulationen war es wieder Jennifers Körpermitte, die Anlass zur falschen Baby-Freude bot.

Mehr dazu erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.