Nach dem langen Gerichtsprozess wegen einer angeblichen Vergewaltigung durch zwei Männer wurde Gina-Lisa Lohfink (29) letztendlich wegen Falschaussage zu einer 20.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Nun zeigte sich die Ex-GNTM-Teilnehmerin wieder in der Öffentlichkeit und überraschte ihre Fans unter anderem mit Bikinifotos. In einem aktuellen Posting beklagte sich Gina-Lisa nun jedoch plötzlich über das öffentliche Interesse und stellt eine entschlossene Forderung!

Gina-Lisa Lohfink im UrlaubFacebook / Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink im Urlaub

"(...) Lasst mich doch bitte alle in Ruhe!" Das verlangte sie nun in einem Facebook-Beitrag von ihren vermeintlichen Hatern. Es wirkt, als fühle sich Gina-Lisa ungerecht behandelt, denn sie fragt sich: "Wenn andere Frauen Bikini-Fotos posten, ist es ok, aber bei mir ein riesen Spektakel! Warum?" Zum Schluss gab es noch eine Ansage an alle, für die sie den Kommentar verfasst hat: "Ich stehe immer wieder auf und für alle da draußen, die mich hassen, ich werde noch erfolgreicher!"

Gina-Lisa Lohfink im UrlaubFacebook / Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink im Urlaub

Der Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink hallt immer noch nach. Im Video seht ihr, wie einer der Kläger auch nach dem Urteil kein gutes Haar an ihr lässt.

Gina-Lisa LohfinkFacebook / Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink will ihre Ruhe? Was haltet ihr davon?1241 Stimmen
251
Lasst das Mädchen in Ruhe. Sie hatte es schwer genug.
990
Wenn sie in Ruhe gelassen werden will, dann soll sie sich nicht zeigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de