Es ist eine unfassbare Tragödie: Bei einem Routine-Transportflug stürzte Hannes Arch (✝48), ein erfahrener Kunstflieger und Freund von Ex-GNTM-Kandidatin Miriam Höller, am 8. September mit einem Helikopter ab und verunglückte tödlich. Jetzt nahm seine österreichische Heimatstadt Abschied.

Hannes Arch und Miriam Höller bei Laureus World Sports Awards 2016
Ukas,Michael / ActionPress
Hannes Arch und Miriam Höller bei Laureus World Sports Awards 2016

Nach dem schockierenden Tod des 48-Jährigen veranstaltete die Gemeinde Trofaiach in der Obersteiermark am Samstag eine öffentliche Gedenkfeier. Trauernde stellten Kerzen vor einer Videowand mit einem großen Bild des Kunstfliegers auf und verwandelten den Hauptplatz der Stadt in ein riesiges Lichtermeer. Rund 1.000 Menschen versammelten sich laut Polizei in stillem Gedenken an den Kunstflieger, berichtet die Zeitung Heute. "Es ist uns wichtig, noch einmal Danke zu sagen", sagte Bürgermeister Mario Abl. "Hannes Arch war ein großer Freund unserer Stadt, er hat unzählige Freunde in Trofaiach aber weit darüber hinaus in unserem Bundesland, in Österreich und auch international."

Hannes Arch im Juli 2016 in Ungarn
Attila Kisbenedek / Getty Images
Hannes Arch im Juli 2016 in Ungarn

Bereits am vergangenen Sonntag war Hannes im engsten Familienkreis beigesetzt worden. Dort wird auch seine Freundin Miriam dabei gewesen sein. Der Österreicher, der als einer der weltweit besten Kunstflug-Piloten galt, und das Model waren seit sechs Jahren ein Paar. Bislang konnte die Frage nach der Ursache des tragischen Unfalls noch nicht abschließend geklärt werden – doch in der Nacht seines Todes hätte Hannes mit seinem Hubschrauber offenbar eigentlich gar nicht fliegen dürfen.

Hannes Arch und Miriam Höller beim Red Bull Air Race Ascot Day 2016
Alan West/WENN.com
Hannes Arch und Miriam Höller beim Red Bull Air Race Ascot Day 2016