Im Juli freute sich Reality-Starlet Courtney Stodden (22) noch auf ihres erstes Baby. Dann erlitt sie jedoch eine Fehlgeburt, von der sie sich scheinbar nicht erholen kann. Sie betäubte sich nach der Tragödie zunächst mit Alkohol, tröstete sich dann mit einer skurrilen Baby-Puppe und rasierte sich eine Fast-Glatze. Jetzt hat sie auch noch Geschmack an Marihuana gefunden.

Courtney Stooden im Video an ihre Fans
Instagram/ Courtney Stooden
Courtney Stooden im Video an ihre Fans

"Ich bin gerade high, so richtig high", ist Courtney in verschiedenen, verzerrten Clips zu hören, die sie bei Snapchat mit ihren Fans teilte. Gemeinsam mit einem Kumpel gönnte sich die Blondine offensichtlich den ein oder anderen Joint und fand es dann lustig, die schrägen Videos aufzunehmen. Angesichts des Verlusts ihres Kindes, der noch nicht lange zurückliegt, muss man sich um Courtney nun durchaus Sorgen machen.

Courtney Stodden in Los Angeles
Splash News/ gotpap/Bauergriffin.com
Courtney Stodden in Los Angeles

Es hat den Anschein, als tue die 21-Jährige alles dafür, ihren Schmerz nicht fühlen zu müssen. Inwiefern ihr Mann Doug Hutchison (56) in der Lage ist, sie vom völligen Absturz zu bewahren und ihr zu helfen, ist ungewiss.

Doug Hutchison und seine schwangere Frau Courtney Stodden im Juni 2016
Instagram / --
Doug Hutchison und seine schwangere Frau Courtney Stodden im Juni 2016

Im Clip seht ihr Courtneys besorgniserregenden Zustand: