Da half auch kein verlegenes Lächeln Richtung Kameras mehr. Chrissy Teigen (30) und die unfreiwillige Entblößung ihrer Weiblichkeit werden wohl als krasser Fashion-Fauxpas in die Geschichtsbücher eingehen. Nachdem sich bereits das Model selbst zu dem kleinen Vorfall geäußert hat, springt ihr jetzt eine weitere Person zur Seite. Ehemann John Legend (37) äußert ebenfalls seine Meinung zu dem pikanten Vorfall.

John Legend im November 2016 bei einem Auftritt in Los Angeles
Araya Diaz / Freier Fotograf
John Legend im November 2016 bei einem Auftritt in Los Angeles

In einem Gespräch mit Extratv.com erzählte der Grammy- und Oscar-Preisträger, dass die beiden vorher eigentlich geprobt haben, wie man sich am besten in dem unbeliebten und gewagten Kleid bewegt: "Ehrlich gesagt, haben wir uns Sorgen gemacht, dieser Moment könne kommen. Also haben wir geübt. Wir haben auf ihren Gang geachtet. Ich sagte 'Es sieht gut aus. Es sieht aus, als ob alles gut ist'."

Chrissy Teigen auf dem Red Carpet der American Music Awards 2016
Prensa Internacional via ZUMA / ActionPress
Chrissy Teigen auf dem Red Carpet der American Music Awards 2016

Bekanntermaßen hat "[...] der Fotograf die perfekte Perspektive erwischt. Wenn Leute sich darüber nun freuen oder davon angelockt fühlen, dann ist das ihr Ding. Es ist nur ein Moment, der auf Film festgehalten wurde," erzählt er weiter. Trotz des luftigen Ergebnisses bleibt der Vater von Baby Luna aber auch weiterhin ein Fan von dem Kleid.

Chrissy Teigen und John Legend posieren bei den American Music Awards im November 2016 in L.A.
Dave Bedrosian / Future Image
Chrissy Teigen und John Legend posieren bei den American Music Awards im November 2016 in L.A.

Wie sich Chrissy selbst für ihren Outfit-Fail entschuldigt, erfahrt ihr in unserem Video.