Nachdem die erste Folge der Doku "Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit" über die Bildschirme geflimmert ist, diskutiert ganz Deutschland über das enthüllte Privatleben der ehemaligen DSDS-Stars. Wie lange schon fühlte sich Sarah Lombardi (24) nicht mehr von Pietro (24) geliebt? Wie verständlich ist das Verhalten der jungen Frau, im Licht der jetzt enthüllten Geschichten? Nur dem ehemaligen Traumpaar selbst ist die Beantwortung dieser Fragen momentan völlig unwichtig. Sarah und Pietro denken nur an die Liebe ihres Lebens: Söhnchen Alessio (1)!

Pietro und Alessio Lombardi
Instagram / --
Pietro und Alessio Lombardi

Kurz nach der Ausstrahlung postete Pietro einen herzerwärmenden Spruch auf seinem Facebook-Kanal: "Mein Kind... Solange ich stehen kann, kämpfe ich für dich! Solange ich atme, verteidige ich dich! Und solange ich lebe, werde ich dich lieben!" Seine eigenen Worte dazu rühren zu Tränen. "Du bist der Sinn in meinem Leben", schreibt er. Und bedankt sich gleichzeitig bei seinen Fans: "Danke, dass es euch gibt. Ihr habt mir in der letzten Zeit viel Kraft und Mut für ein Neuanfang gegeben. Auch wenn ich Angst hatte vor dem Schritt, weiß ich, dass es genau das Richtige ist und war. Ich habe zwar nicht viel gesagt in der Sendung heute, aber das, was ich gesagt habe, kam aus dem Herzen. Liebe euch."

Pietro und Alessio Lombardi
Facebook / --
Pietro und Alessio Lombardi

Nur eine Minute nach ihrem Noch-Ehemann zog Sarah nach. "Für dich würde ich immer wieder aufstehen, wenn ich falle. Du gibst mir so viel Kraft, mein Schatz", schrieb sie über ein Foto, auf dem sie mit Alessio zu sehen ist. Auch in der Show selbst betonten die Ex-Partner immer wieder, dass für beide in dieser schwierigen Zeit nichts wichtiger sei als ihr kleiner Sohn.

Sonja Strano, Sarah und Alessio Lombardi
Facebook/Sarah Lombardi
Sonja Strano, Sarah und Alessio Lombardi