Hauptsache Alessio (1) geht's gut! Das Wohl ihres Sohnes steht für Sarah Lombardi (24) – besonders nach der Trennung von Ehemann Pietro (24) – an erster Stelle. Wie weit sie für ihren Sprössling gehen würde, verriet sie diese Woche in einem Social-Media-Video. Ihr Plan: Bevor sie Alessio vernachlässigen würde, setze sie sich lieber bei Aldi an die Kasse. Und tatsächlich, die Personaler des Discounters scheinen Potenzial in der Sängerin zu sehen!

Unter ihrem Post kommentiert Aldi Süd: "Hey Sarah, super, dass du lieber bei uns an der Kasse sitzen würdest. Besuch uns doch zum Beispiel am 17. Februar auf dem Berufsinformationstag. Bleib stark!" Informationstag? Das hatte sich Sarah bestimmt anders vorgestellt! Vielleicht bleibt die 24-Jährige dann doch lieber bei ihrem Job als Testimonial.

Für den erntete die DSDS-Zweite in den letzten Wochen allerdings ordentlich Kritik. Der Grund: Die Fans sind genervt von Sarahs ständigen Werbe-Postings! Das Fass zum Überlaufen brachte sie schließlich vor wenigen Tagen mit einem Live-Video. Während Sarah seelenruhig einen Fitnesstee promotete, schrie ihr Sohn im Hintergrund nach seiner Mama – davon waren die Fans ganz und gar nicht begeistert und überhäuften sie mit einem Shit-Storm. Stark bleiben muss Sarah also allemal!

Mit der Trennung von Pietro begann für Sarah eine schwierige Zeit. Seht im Video, dass die Sängerin mittlerweile sogar in Angst lebt.

Sarah Lombardi mit Söhnchen AlessioInstagram / sarellax3
Sarah Lombardi mit Söhnchen Alessio
Sarah Lombardi, TV-StarInstagram / sarellax3
Sarah Lombardi, TV-Star
Sarah LombardiFacebook / Sarah Lombardi
Sarah Lombardi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de