Keine Berührungen, ungewöhnliche Zwänge und immer eine Tupperdose in der Hand: Ja, Hanka Rackwitz (47) hat es ihren Mitstreitern im Dschungelcamp nicht immer leicht gemacht. Trotzdem schaffte sie es bis ins Finale. Die Krone schnappte ihr dann allerdings Marc Terenzi (38) vor der Nase weg. Seitdem ist es um die 47-Jährige sehr ruhig geworden. Mit einem tierischen Bild meldete sich Hanka jetzt zurück!

Einer ihrer letzten TV-Auftritte sorgte für einen Skandal: Beim ersten Zusammentreffen der Dschungel-Stars attackierte Mit-Camperin Fräulein Menke (56) Hanka und war überzeugt: Ihre Krankheit sei nur gespielt! Zuviel für die Frau mit der Zwangsstörung – sie flippte aus! Seitdem glänzte Hanka auf Veranstaltungen mit Abwesenheit. Ein Lebenszeichen gibt es von ihr jetzt bei Facebook. Die TV-Maklerin zeigt sich zu Hause mit ihren Katzen und schreibt dazu: "An alle, die wissen wollen, auf wie vielen roten Teppichen ich mich seit dem Dschungel herumgetrieben habe, und wie ich meinen neuen Bekanntheitsgrad ausgenutzt habe, seien diese schockierenden Bilder gerichtet." Hanka also ganz bescheiden und keine Lust auf Blitzlichtgewitter? Sieht ganz danach aus!

Aber die Dschungel-Vize-Königin kann ihre Fans beruhigen: Von der TV-Bildfläche wird sie noch nicht verschwinden: "Als nächstes kommt meine Konfrontationstherapie, welche tatsächlich medial begleitet wird, wodurch ich ganz doll hoffe, dass ich weiter allen Betroffenen Mut machen und helfen kann." Wann die Sendung an den Start geht, ist aber noch nicht bekannt.

Im Video erfahrt ihr, was zwischen Fräulein Menke und Hanka genau los war!

Hanka Rackwitz beim "Großen Wiedersehen"RTL / Stefan Menne
Hanka Rackwitz beim "Großen Wiedersehen"
Hanka Rackwitz und Marc Terenzi 2017 im DschungelcampRTL
Hanka Rackwitz und Marc Terenzi 2017 im Dschungelcamp
Hanka Rackwitz nach dem Dschungelcamp 2017Action Press / Jörg Halisch
Hanka Rackwitz nach dem Dschungelcamp 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de