Erst kürzlich sagte Sänger Michael Bublé (41) den Moderationsjob für die Juno Awards Anfang April ab. Die Fans machten sich daraufhin Sorgen, dass es Söhnchen Noah (3) wieder schlechter gehe. Doch jetzt meldete sich der Onkel des kleinen Patienten zu Wort und gab Entwarnung.

In einem Interview mit dem argentinischen Magazin La Nación sprach der Schwager des Musikers, Dario Lopilato (36), offen über den Gesundheitszustand des Dreijährigen. "Nach diesen sehr langen Monaten geht es Noah gut, sehr gut." In der vergangenen Woche reiste er nach Los Angeles, um seinen Neffen zu besuchen. Dem 36-Jährigen fiel es schwer, über all das zu sprechen: "Aber ich glaube an Gott und er hat uns ein Wunder geschickt." Mehr wollte der Argentinier dazu allerdings nicht sagen: Seine Schwester Luisana Lopilato (29) solle diejenige sein, die weitere Details bekannt gibt. Abschließend betonte er jedoch, die Geschichte habe die Familie zusammengeschweißt.

Auch Michael selbst äußerte sich vor Kurzem auf Facebook: "Wir sind so dankbar, verkünden zu dürfen, dass Noah Fortschritte macht und gut auf die Behandlung anspricht. Die Ärzte sind sehr optimistisch, wenn es um die Zukunft unseres kleinen Jungen geht." Bei dem Sohn des "It's A Beautiful Day"-Interpreten wurde Ende vergangenen Jahres Leberkrebs diagnostiziert. Nach einer Chemotherapie soll der kleine Mann jetzt wieder krebsfrei sein.

Michael Bublé mit Söhnchen NoahInstagram / michaelbuble
Michael Bublé mit Söhnchen Noah
Michael Bublé, SängerLaPresse/Stefano Costantino / ActionPress
Michael Bublé, Sänger
Michael Bublé und sein Sohn NoahInstagram/michaelbuble
Michael Bublé und sein Sohn Noah


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de