Anzeige
Promiflash Logo
Nach Heiratsantrag im TV: Böse Sprüche gegen ESC-KommentatorGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Heiratsantrag im TV: Böse Sprüche gegen ESC-Kommentator

13. Mai 2017, 7:47 - Promiflash Redaktion

Ist Eurovision Song Contest-Urgestein Peter Urban (69) den Fans plötzlich zu unemotional? Eine Verlobung vor laufenden Kameras, die im zweiten Halbfinale ganz Europa zum Jubeln brachte, konnte den beliebten Kommentator nicht beeindrucken. Seine Reaktion gefiel einigen Zuschauern gar nicht: Sie ließen ihrem Ärger im Netz freien Lauf!

Während in ganz Europa am Donnerstag wohl so einige Herzen schmolzen, als die mazedonische Kandidatin Jana Burčeska live im Fernsehen den Antrag ihres Freundes annahm, reagierte der deutsche ESC-Kommentator eher pragmatisch als gerührt. Er vermutete eine Inszenierung – das gefiel vielen Twitter-Nutzern gar nicht. "Er ist doch ein alter Spielverderber" und "Peter Urban ist so ein verbitterter, alter Mann" lauteten die vernichtenden Urteile einiger Zuschauer.

Andere User stellten sich auf die Seite des Contest-Experten, der das ESC-Geschehen seit 1996 kommentiert. Sie finden, Peter habe mit seiner nüchternen Einschätzung des Live-Antrags vollkommen Recht gehabt: "Sie tut so, als ob sie es nicht gewusst hätte. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Was macht man nicht alles? Gott sei Dank sind die Stimmen schon abgegeben." Bonuspunkte konnte die Sängerin übrigens durch die Verlobung nicht abgreifen: Sie schied nach dem Halbfinale aus.

Wie steht ihr zu dem Kommentar? Stimmt am Ende des Artikels in unserer Umfrage ab. Im Videoclip erfahrt ihr, welche Stimmungskanone beim ESC-Finale für gute Laune sorgen wird.

Getty Images
Edsilia Rombley beim ESC 2017
Passend oder Patzer: Wie steht ihr zu Peter Urbans Kommentar?1180 Stimmen
855
Er hat vollkommen recht, das war doch alles nur inszeniert.
325
Ich fand seinen Spruch zu zynisch! Es lebe die Romantik!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de