Das hätte wohl keiner gedacht! Kürzlich sorgte Mel B. (42) für einen Eklat bei America's Got Talent. Nachdem Simon Cowell (57) einen kruden Witz auf ihre Kosten gerissen hatte, schüttete das Ex-Spice Girl ihr Getränk über ihm aus und verließ für kurze Zeit das Studio. Jetzt die Überraschung: Simon verlängert Mels Vertrag und rettet sie damit womöglich vor dem Bankrott.

Seit Monaten führen Mel und ihr Ex-Mann Stephen Belafonte (42) einen erbitterten Scheidungskrieg. Dabei waschen sie allerhand schmutzige Wäsche – sei es eine angebliche Drogen- und Alkoholsucht, Affären oder Waffenbesitz. Es geht auch um Geld. Mel soll Stephen monatlich 40.000 US-Dollar Unterhalt zahlen und seine Anwaltsrechnungen übernehmen. Dabei habe sie ihr ganzes Vermögen von rund 50 Millionen Dollar aufgebraucht und sei pleite. Jetzt kommt ihr überraschender Retter in der Not. Ausgerechnet Simon Cowell, dem sie neulich noch ihr Getränk aufs Hemd gekippt hatte, möchte helfen. Sunday People sagte er: "Ich bin ehrlich, sie kann echt eine Nervensäge sein, aber sie hat ein gutes Herz." Als Produzent der Castingsendung hat er sich dazu entschieden, Mels Vertrag zu verlängern. Dafür soll sie 1,8 Millionen Pfund, rund 2 Millionen Euro, bekommen.

"An dieser Jury möchte und werde ich nichts ändern", bestätigte Simon. Neben ihm und dem Ex-Spice-Girl gehören auch Heidi Klum (44) und Howie Mandel (61) dazu.

Mel B., Heidi Klum und Simon Cowell bei "America's Got Talent"Frederick M. Brown/Getty Images
Mel B., Heidi Klum und Simon Cowell bei "America's Got Talent"
Mel B. beim Musical "Chicago" in New York CityNicholas Hunt/Getty Images
Mel B. beim Musical "Chicago" in New York City
"America's Got Talent"-Jury 2017Instagram / heidiklum
"America's Got Talent"-Jury 2017
Hättet ihr Simon zugetraut, dass er Mel B. hilft?188 Stimmen
121
Ja, er hätte sie sicher nicht hängen gelassen.
67
Nein, die beiden wirken ja nicht gerade wie enge Freunde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de