Diese Entscheidung würde sie am liebsten rückgängig machen! Seit Jahren liegen Katy Perry (32) und Taylor Swift (27) im Clinch miteinander. Grund für den Megazoff: Katy soll Taylor ihre Background-Sängerin geklaut haben. Die Öffentlichkeit mischte sich schnell in die Streitigkeiten ein und die Leute bildeten sogar regelrechte Lager, welchem Star sie den Rücken stärken. Auch Sängerin Pink (38) bezog öffentlich Stellung und schlug sich auf die Seite der blonden Ex-Countrysängerin! Diese Aussage bereut die Rockröhre heute!

Taylor Swift und Katy Perry bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch in London 2009David Lucas / WENN
Taylor Swift und Katy Perry bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch in London 2009

Auf dem Höhepunkt des Diven-Beefs gab Pink ein Radio-Interview. Dort wurde sie in einem Entscheidungsspiel vor die Wahl gestellt: Katy oder Taylor. Die "What About Us"-Interpretin, die fand, sie könne eh nur verlieren, antwortete zögerlich mit "Taylor?" Ein Fehler, wie sie jetzt in einem Interview mit der Los Angeles Times erklärte: "Ich hätte einfach meinen Mund halten sollen, denn ich glaube an so etwas nicht. Aber ich habe mich bedrängt gefühlt und wusste nicht, was ich tun sollte." Für diese unüberlegte Aussage habe sie schließlich auch zahlen müssen, denn bereits am nächsten Tag habe überall gestanden: "Pink ist im Team Taylor!"

Pink bei den MTV Video Music Awards 2017Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Pink bei den MTV Video Music Awards 2017

Die 38-Jährige hält solche Streitereien für Energieverschwendung. Man könne auf solchen öffentlichen Auseinandersetzungen nicht sein Selbstwert aufbauen, dass sei in ihren Augen dumm. Spätestens seitdem die Entertainerin zweifache Mutter ist, habe sich für die Beauty einiges geändert: "Ich habe jetzt zwei Kinder, alles ist nun so anders. Ich halte mich von Dramen oder Fehden fern."

Pink mit ihren zwei KindernInstagram / pink
Pink mit ihren zwei Kindern
Könnt ihr nachvollziehen, warum Pink sich von ihrer Entscheidung distanziert?2637 Stimmen
2580
Ja klar, sie wollte nie in den Clinch mit reingezogen werden und bereut es jetzt, sich für eine Seite ausgesprochen zu haben!
57
Nein, gar nicht! Sie sollte zu ihrem Wort stehen! Jetzt verärgert sie nur alle Fans von Taylor Swift!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de