Wie konnte es nur so weit kommen? Heute Vormittag musste sich Melody Haase (23) vor Gericht wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung verantworten. Während einer Kreuzfahrt im Februar des vergangenen Jahres war sie auf mehrere Personen losgegangen, soll die Opfer geschlagen, getreten und gewürgt haben. Jetzt spricht sie zum allerersten Mal über diesen verhängnisvollen Abend – und rechtfertigt sich!

Im RTL-Interview erklärt das Ex-DSDS-Sternchen, warum ihr während ihres Urlaubs die Sicherung durchgebracht ist: "Ehrlich gesagt war ich sehr, sehr betrunken, wodurch man noch einmal anders reagiert. Ich glaube, das ist einfach die Antwort dafür, warum ich das getan habe – weil man mich provoziert hat in einem Moment, in dem ich sowieso nicht ganz bei mir war." Die vermeintliche Provokation? Melody passte der Gesang eines der Opfer nicht!

Die ehemalige Adam sucht Eva-Kandidatin schämt sich im Nachhinein sehr für ihren Ausraster. Promiflash war während der Verhandlung vor Ort – und erlebte eine reumütige Melody, die sich mehrfach für ihr Verhalten entschuldigte. Genau deswegen kam die Sängerin mit einer Geldstrafe von 3.600 Euro verhältnismäßig glimpflich davon. Der ganze Stress der vergangenen Wochen werde ihr auch nach der Verhandlung noch zusetzen: "Ich soll mich freuen, wie das ausgegangen ist, aber ich persönlich freue mich darüber nicht."

Melody Haase, DSDS-Teilnehmerinmelodyraabbit / Instagram
Melody Haase, DSDS-Teilnehmerin
Sängerin Melody Haase am Düsseldorfer FlughafenInstagram / melodyraabbit
Sängerin Melody Haase am Düsseldorfer Flughafen
Melody Haase, SängerinInstagram / melodyraabbit
Melody Haase, Sängerin
Glaubt ihr, Melody kann bald wieder lächeln?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de