Keine der neun Kandidatinnen, die noch die Chance haben, Germany's next Topmodel zu werden, trauert ihr nach. Ein schlechtes Dusch-Shooting in den Straßen von Los Angeles, kein Erfolg beim Casting für eine Rasiererkampagne und ein Eklat beim Medientraining: Für Zoe ist der Traum zerplatzt. Nach der Entscheidung weinte die Österreicherin Sturzbäche, doch von ihren Konkurrentinnen reagierte kaum eine. Warum war niemand nach ihrem Ausscheiden traurig?

Während ihrer Teilnahme eckte Zoe bei zahlreichen Mädels an. Der Dauerzoff mit ihrer immer mal wieder besten Freundin Victoria (19) wurde nicht nur für die beiden zur Zerreißprobe, sondern für die gesamte Truppe. Gemeinsam mit Vici und ihrer "Gucci Gang"-BFF Sally (17) legte sich die Vokuhilaträgerin zusätzlich mit Abigail an. Gestern wurde Christina (21) zur Zielscheibe und die beiden lieferten sich einen erbitterten Konkurrenzkampf beim Casting. Zusammenfassend: Die Wienerin stiftete ziemlich viel Unruhe.

In der Sendung selbst fanden nur Sally und Toni (18) tröstende Worte nach der Entscheidung. Ihrer direkten Mitstreiterin Christina war das ziemlich egal: "Ich habe keinen Bezug dazu, weil sie über mich nur schlecht geredet hat. Deshalb denke ich, ist das die Quittung." Im Netz herrscht bislang Stille, was ziemlich überraschend ist. Normalerweise lassen die anderen Girls dort ihren Emotionen nach der Ausstrahlung freien Lauf. Nach Zoes Aus sind die Mädels bisher stumm geblieben.

Zoe Saip und Victoria Pavlas bei GNTMInstagram / victoria.topmodel.2018
Zoe Saip und Victoria Pavlas bei GNTM
Christina Peno bei den Dreharbeiten von GNTMInstagram / christina.topmodel.2018
Christina Peno bei den Dreharbeiten von GNTM
Toni und Sally am GNTM-SetInstagram / toni.topmodel.2018
Toni und Sally am GNTM-Set
Wie findet ihr, dass Zoe nicht mehr dabei ist?1705 Stimmen
1287
Endlich! Für mich hatte sie kein Potenzial.
418
Schade, sie war eine coole Kandidatin mit Talent.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de