Sie hat genug! Für Neu-Mama Khloe Kardashian (33) sollte es eigentlich die schönste Zeit ihres Lebens sein. Überschattet wird die Freude über ihre frischgeborene Tochter True allerdings durch den Fremdgeh-Skandal ihres Liebsten Tristan Thompson (27). Der Vater ihres Babys schrieb anderen Frauen bei Instagram – und betrog seine damals noch schwangere Liebste mehrfach. Khloe zog jetzt die Reißleine: Tristan soll die App deinstallieren!

"Khloe hat ein Machtwort gesprochen und verlangt, dass Tristan, wenn sie als Paar überleben wollen, seinen Instagram-Account löschen muss", erzählte ein Insider gegenüber Hollywood Life. Für die 33-Jährige sei es schwierig, ihre Beziehung mit dem zerstörten Vertrauen wieder aufzubauen: "Vor allem, wenn so viele zufällige Frauen online leicht Kontakt mit Tristan aufnehmen können." Für die Unternehmerin steht fest: Die App muss von dem Handy des Basketballers verschwinden! "Khloe hat Tristan angebettelt, sich eine Social-Media-Auszeit zu nehmen, während sie sich über die Situation klar werden", sagte die Quelle weiter.

Ob Tristan mit einer Online-Pause wirklich die Beziehung zu Khloe retten könnte? Der Stachel bei dem Reality-Star scheint zumindest tief zu sitzen: Die Designerin soll ein Untersuchungsteam
auf ihren untreuen Freund angesetzt haben. "Sie ist nervös, dass etwas anderes Peinliches herauskommt wie ein Sextape oder mehr Bilder von ihm mit anderen Frauen", so ein Informant gegenüber Hollywood Gossip.

Tristan Thompson und Khloe Kardashian auf ihrer Baby-Party im März 2018Instagram / khloekardashian
Tristan Thompson und Khloe Kardashian auf ihrer Baby-Party im März 2018
Tristan Thompson in West HollywoodPhotographer Group / Splash News
Tristan Thompson in West Hollywood
Khloe Kardashian, UnternehmerinJamie McCarthy/Getty Images
Khloe Kardashian, Unternehmerin
Glaubt ihr, dass Tristan mit dem Löschen von Instagram die Liebe zu Khloe retten kann?1525 Stimmen
1435
Nein, auf keinen Fall. Dafür hat er sie zu sehr verletzt und bloßgestellt.
90
Ja, das ist es ja, was sie von ihm verlangt – danach kann sie ihm bestimmt wieder etwas besser vertrauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de