Seit zwei Monaten sind Prinz Harry (33) und seine Meghan (36) Mann und Frau. Seitdem sie zur royalen Familie gehört, versucht die ehemalige Schauspielerin, sich ge­nau­es­tens an die Regeln zu halten. Ihr Vater Thomas (74) hingegen pfeift auf die königliche Diskretion – und spricht immer wieder mit den Medien über sein Mädchen. Zu viel für Meghan, sie hat den Kontakt abgebrochen. Thomas hofft jetzt auf eine zweite Chance als Papa!

Die ewigen Plaudereien haben Meghan und dem Königshaus sehr zugesetzt. Der Frust für den Ex-Suits-Star scheint so groß gewesen zu sein, dass die Liebste von Harry kurzerhand ihren Vater aus ihrem Leben verbannte – er kann die 36-Jährige nirgends mehr erreichen! "Die Telefonnummer, die ich sonst angerufen habe, funktioniert nicht mehr. [...] Ich habe keine Adresse, an die ich schreiben kann. Ich habe keine Möglichkeit, meine Tochter zu kontaktieren", zeigte sich Thomas im Interview mit The Sun on Sunday bestürzt. Dabei will der 74-Jährige nur eines. "Ich wünsche mir, dass unser Verhältnis wieder so wird, wie es früher war. Ich liebe und vermisse dich", appellierte er an seine Tochter.

Wie wichtig ihm eine Versöhnung ist, stellte Thomas bereits vor einigen Wochen klar. Der Kameramann, der kurz vor Meghans Hochzeit einen Herzinfarkt erlitten hatte, wolle sich vor seinem Tod mit ihr vertragen. "Es ist tatsächlich die längste Zeit, die ich jemals nicht ihr gesprochen habe. Ich möchte reinen Tisch machen und ihr sagen, wie stolz ich auf sie bin", erklärte er gegenüber der britischen Zeitung.

Herzogin Meghan von SussexWENN.com
Herzogin Meghan von Sussex
Thomas Markle Sr. bei "Good Morning Britain"Supplied by WENN
Thomas Markle Sr. bei "Good Morning Britain"
Herzogin Meghan in Wimbledon 2018Getty Images
Herzogin Meghan in Wimbledon 2018
Glaubt ihr, Meghan kann ihrem Vater verzeihen?624 Stimmen
230
Bestimmt, er ist ihr Vater. Die beiden werden das schon klären können!
394
Ich glaube nicht. Er gibt immer weiter Interviews, obwohl er genau weiß, wie sehr sie das verletzt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de