Lässt Prinz Philip (97) wirklich die Hochzeit seiner Enkelin Prinzessin Eugenie (28) sausen? Er hat in der Vergangenheit bereits angekündigt, sich in Zukunft nicht mehr bei jeder offiziellen Feierlichkeit des Königshauses zu zeigen. Trotzdem ließ der Mann der Queen (92) es sich nicht nehmen, am 19. Mai der Eheschließung seines Enkels Prinz Harry (33) mit dessen Braut Herzogin Meghan (36) beizuwohnen – eine Ausnahme? Bisher ist nicht sicher, ob er dabei sein wird, wenn Eugenie ihrem Verlobten Jack Brooksbank (32) am 12. Oktober das Jawort geben wird.

Philip hat ein angespanntes Verhältnis zu Eugenies Mutter Sarah Ferguson (58), seit die sich im Jahr 1992 von seinem Sohn Prinz Andrew (58) trennte. Und das ist vielleicht der Grund, weshalb er eventuell nicht zur Hochzeit erscheinen wird. "Ich wäre sehr überrascht, wenn er gehen würde, weil er sich so von Fergie entfremdet hat. Ich denke, er wird es in letzter Minute entscheiden", erklärte ein Vertrauter des Königshauses im Interview mit People.

Und abgesehen davon: "Er macht, was er will", verriet der Insider weiter. Das bewies er schon zu verschiedenen Anlässen. So erschien er weder zur Geburtstagsparade seiner Frau im vergangenen Juni noch zur Taufe seines Urenkels Prinz Louis vor wenigen Wochen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan in ihrer HochzeitskutscheNick Edwards-WPA Pool/Gety Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in ihrer Hochzeitskutsche
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie bei einem Pferderennen in ChichesterTristan Fewings/Getty Images for Qatar Goodwood Festival
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie bei einem Pferderennen in Chichester
Prinz Philip bei einer Parade vor dem Buckingham PalaceWPA Pool/ Getty Images
Prinz Philip bei einer Parade vor dem Buckingham Palace
Glaubt ihr, dass Prinz Philip zur Eugenies Hochzeit kommt?628 Stimmen
236
Ja, das wird er sich nicht entgehen lassen. Sie ist schließlich seine Enkelin.
392
Nein, die beiden scheinen sich nicht so nahezustehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de