Am 14. September 2003 wurde Yetunde Price (✝31), die ältere Halbschwester von Tennisstar Serena Williams (36) in ihrem Auto in einem Vorort von Los Angeles erschossen, nachdem sie offenbar zufällig in den Kugelwechsel einer Straßengang geraten war. Den damaligen Schützen verurteilte das zuständige Gericht im April 2006 wegen Totschlags zu 15 Jahren Haft. Wie es allerdings scheint, musste der heute 38-Jährige Mann seine Strafe nicht vollständig absitzen!

Das US-Magazin People berichtet, der für schuldig erklärte Täter, Robert Edward Maxfield, sei bereits Anfang des Jahres aus der Haft entlassen worden. Gerüchten zufolge soll er aber gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen haben und Ende vergangener Woche wieder inhaftiert worden sein. Die Identität des kürzlich verhafteten Mannes wurde von der zuständigen Polizeidienststelle allerdings noch nicht offiziell bestätigt. Es könne sich auch um eine Namensverwechslung handeln, wie es von behördlicher Seite heißt.

Yetunde war ausgebildete Krankenschwester, jobbte damals aber in einem Kosmetiksalon. Die Mutter von drei Kindern arbeitete hin und wieder auch als persönliche Assistentin für ihre sportlichen Schwestern Serena und Venus Williams (38). Bisher hat sich noch niemand aus der Familie zu Maxwells vermeintlicher Freilassung geäußert.

Serena WilliamsTom Dulat / Getty Images
Serena Williams
Tennisstar Serena WilliamsJLN Photography/WENN.com
Tennisstar Serena Williams
Venus und Serena Williams, Schwestern und Tennis-ProfisGetty Images / Harry How
Venus und Serena Williams, Schwestern und Tennis-Profis
Wusstet ihr, dass Serenas Schwester vor 15 Jahren einem Verbrechen zum Opfer gefallen war?607 Stimmen
561
Nein, das höre ich heute zum ersten Mal!
46
Ja, was für eine schreckliche Geschichte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de