Robin Wright (52) zeigt sich ihrem House of Cards-Kollegen Kevin Spacey (59) gegenüber verständnisvoll. Der Hollywoodstar wurde im vergangenen Jahr im Zuge der #MeToo-Debatte beschuldigt, mehrere Männer sexuell missbraucht zu haben. Obwohl die Dreharbeiten zur nächsten Staffel des Polit-Dramas längst begonnen hatten, entschied sich der Streamingdienst Netflix nach Bekanntwerden dieses Skandals dazu, den Frank Underwood-Darsteller fristlos zu entlassen. Sein Co-Star Robin war von den Enthüllungen vor einigen Monaten völlig überraschtjetzt glaube sie, dass der 58-Jährige eine zweite Chance verdient hätte!

In einem Interview mit Net-A-Porter sprach die "Forrest Gump"-Darstellerin über die beliebte Serie und Kevin Spacey Klartext. "Ich glaube, dass jeder Mensch die Fähigkeit besitzt, sich zu verändern", antwortete sie auf den in Ungnade gefallenen Schauspieler angesprochen. Einer zweiten Chance stünde damit ihrer Meinung nach nichts im Wege: "Das nennt man Weiterentwicklung", ergänzte die Blondine wohlwollend.

Und Robin ging in dem Gespräch sogar noch weiter, denn die 52-Jährige gab zu, dass es ihr leid tue, dass der "American Beauty"-Star derart in Verruf geraten ist. "Ich fühle mit jedem Menschen mit, der sein Leben in der Öffentlichkeit bestreiten muss", beschrieb die US-Amerikanerin ihre Gefühle. Weiterhin glaube sie, dass das Privatleben jedes Promis auch privat bleiben sollte – egal, ob es positiv, negativ oder neutral aussehe.

Kevin Spacey bei der "Baby Driver"-Premiere 2017Getty Images / Tim P. Whitby
Kevin Spacey bei der "Baby Driver"-Premiere 2017
Robin Wright bei der Premiere der dritten "House of Cards"-Staffel 2015Getty Images / JUSTIN TALLIS
Robin Wright bei der Premiere der dritten "House of Cards"-Staffel 2015
Robin Wright bei den Daily Front Row's Fashion Media Awards 2017Getty Images / Michael Loccisano
Robin Wright bei den Daily Front Row's Fashion Media Awards 2017
Denkt ihr auch, dass Kevin Spacey eine zweite Chance verdient hat?928 Stimmen
612
Klar, ich denke auch, dass sich jeder weiterentwickeln kann!
316
Nein – ich denke nicht, dass man ihm seine Taten wirklich vergeben sollte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de